Aug
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Giacomo Puccini
Sonntagskonzerte

Giacomo Puccini

Ausschnitte aus „Le Villi“, „Tosca“ u.a.

Sonntag, 11.10.2020, 20.30 Uhr
München, Prinzregententheater

Eine romantische Geistersage, ein spannender Opernkrimi und ein in Amerika angesiedeltes Goldgräber-Epos: Mit seinen Bühnenwerken „Le villi“, „Tosca“ und „La fanciulla del West“ bewies Giacomo Puccini ein untrügliches Gespür für spannende Stoffe quer durch die Genres. Und er stattete seine Kompositionen mit unwiderstehlichen Melodien und raffinierten Harmonien aus. Ergänzt werden die Ausschnitte aus diesen Stücken durch Puccinis Streicherstudie „Crisantemi“. Sie entstand 1890 als eigenständige Trauermusik, ehe sie in die Oper „Manon Lescaut“ einfloss.

Programm

Giacomo Puccini
„I crisantemi“ für Streichorchester

Giacomo Puccini
Ausschnitte aus „Le Villi“, „Tosca“, „La fanciulla del West“

Mitwirkende

Krassimira Stoyanova, Sopran – Artist in Residence

Martin Muehle, Tenor

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Krassimira Stoyanova © Brscia a Amisano / Teatro alla Scala

Zu den Mitwirkenden

Bei der konzertanten Aufführung von Puccinis La rondine 2015 stand der heutige Chefdirigent Ivan Repušić erstmals am Pult des Münchner Rundfunkorchesters. Nun spürt er im Prinzregententheater erneut dem Klang­sinn dieses Komponisten nach. Krassimira Stoyanova hat als Gast des Orchesters bereits einige Puccini-Arien auf CD vorgelegt. Höchste Zeit also für einen Liveabend, zumal die ausdrucksstarke bulgarische Sopranistin in dieser Saison als Artist in Residence verpflichtet ist! Der deutsch-brasilianische Tenor Martin Muehle hat sich u. a. als Don José und Kalaf auf der Bühne profiliert.

Vorverkaufsstart verschoben!

Der Vorverkaufsstart für die Konzerte der Spielzeit 2020/2021 wird bis auf Weiteres verschoben. Sobald ein neuer Termin vorliegt, informieren wir Sie umgehend an dieser Stelle.

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK