Feb
27
28
29
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Jules Massenet: „Ariane“

Jules Massenet: „Ariane“

Jules Massenet: „Ariane“

Mitwirkende

Auszeichnungen

Jules Massenet: Ariane
Oper in fünf Akten

Jules Massenet war fasziniert von Themen aus der Antike – und speziell von der Figur der Ariadne (frz.: Ariane), deren Geschichte er als philosophisch und poetisch empfand. Im Libretto des Wagnerianers Catulle Mendès fand er die ideale Vorlage für seine Vertonung. Mit charakteristisch dunklen Farben leuchtete er das Schicksal Ariadnes aus, die zugunsten ihrer Schwester auf den geliebten Theseus verzichtet und sich den Fluten des Meeres anheimgibt. Massenets Ariane wurde 1906 an der Pariser Opéra uraufgeführt.

MITWIRKENDE

Amina Edris, Sopran
Marianne Croux, Sopran
Judith van Wanroij, Sopran
Kate Aldrich, Mezzosopran
Julie Robard-Gendre, Mezzosopran
Jean-François Borras, Tenor
Yoann Dubruque, Bariton
Jean-Sébastien Bou, Bariton
Philippe Estèphe, Bariton

Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Laurent Campellone, Leitung

In Kooperation mit Palazzetto Bru Zane – Centre de musique romantique française


auszeichnungen

Diapason d'or

Die Auszeichnung Diapason d’or (frz.: Goldene Stimmgabel) wird von der französischen Zeitschrift Diapason jeden Monat in verschiedenen Kategorien vergeben.

Choc de Classica

Der Choc de Classica ist eine weitere Auszeichnung auf dem Gebiet der Klassik. Die französische Zeitschrift Classica vergibt ihn ebenfalls allmonatlich in diversen Kategorien.

Choc classica Jahrespreis 2023

Auch mit dem Jahrespreis Choc de Classica 2023 wurde die CD-Produktion Ariane ausgezeichnet.

Logo Excepcional Scherzo (Discos excepcionales der spanischen Zeitschrift Scherzo)

Im Januar 2024 folgte die Auszeichnung „Excepcional“ (Discos excepcionales) der spanischen Zeitschrift Scherzo.

Zurück zur Übersicht

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK