Jul
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Aug
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Paradisi Gloria
Paradisi gloria

Paradisi Gloria

Glagolitisches Requiem

Freitag, 14.2.2020, 20.00 Uhr
München, Herz-Jesu-Kirche

Einführung: 19.00 Uhr, Moderation: Doris Sennefelder.

Igor Kuljerić (1938–2006) war jahrzehntelang zentrale Persönlichkeit der kroatischen Musikpflege. Er leitete Orchester und Chöre, gründete Kulturinstitutionen, Festivals und Konzertreihen. Als Komponist stand Kuljerić unter dem Einfluss der italienischen Avantgarde um Luigi Nono und schuf Werke in vielen Gattungen, darunter Symphonisches, Filmmusik und Kammermusik. Später beschäftigte er sich mit den regionalen Traditionen der Volksmusik und geistlicher Musik, was sich etwa in seinem „Kroatischen glagolitischen Requiem“ widerspiegelt.

Programm

Igor Kuljerić
Kroatisches glagolitisches Requiem für Soli, Chor und Orchester

Olivier Messiaen
„Abîme des oiseaux“ aus dem „Quatuor pour la fin du temps“
für Klarinette Solo

Mitwirkende

Kristina Kolar, Sopran

Annika Schlicht, Mezzosopran

Eric Laporte, Tenor

Ljubomir Puškarić, Bariton

Eberhard Knobloch, Klarinette

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Chefdirigent Ivan Repušić © BR/Lisa Hinder
Ivan Repušić

Zu den Mitwirkenden

In seinem Hrvatski glagoljaški rekvijem greift Kuljerić die mittelalterliche Tradition auf, die es der slawischen Bevölkerung Dalmatiens und Istriens erlaubte, den katholischen Ritus in ihrer eigenen Sprache zu pflegen. Das Werk entstand 1996 und vereint die Architektur des römisch-katholischen Requiems mit den Traditionen glagolitischer Gesänge aus den Küstenregionen zwischen Pazin und Kotor. Olivier Messiaen (1908–1992) komponierte Abîme des oiseaux 1941 als Häftling im französischen Toul, bevor er ins Kriegsgefangenenlager von Görlitz deportiert wurde.

Eberhard Knobloch ist Solo-Klarinettist im Münchner Rundfunkorchester.

Tickets

Vorverkauf ab Dienstag, 23. Juli 2019. Ab diesem Zeitpunkt gelangen Sie von hier direkt in den Onlineshop.

Sie interessieren sich für ein Abonnement? Mehr dazu erfahren Sie hier. Abonnenten haben zusätzlich die Möglichkeit, ermäßigte Einzelkarten für Konzerte der BR-Klangkörper bzw. der musica viva bis einen Monat vor offiziellem Vorverkauf beim Abonnementbüro vorzubestellen.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay