Aug
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Stanko Madić
Stanko Madic (Archiv des BR)

Stanko MAdiĆ

Stanko Madić wurde 1984 in Belgrad geboren, wo er im Alter von 14 Jahren an der Musikakademie aufgenommen wurde und die Ausbildung 2002 als Jahrgangsbester abschloss. Im Anschluss begann er sein Magisterstudium bei Dejan Mihailović in Novi Sad (Serbien), das er mit nur 19 Jahren beendete. Von 2004 bis 2008 war er Assistent von Megumi Teshima an der Hochschule für Musik und Kunst in Novi Sad. Von 2010 bis 2012 besuchte er die Meisterklasse bei Igor Malinovsky an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Überdies nahm der Geiger an Meisterkursen u.a. bei Midori, Viktor Tretiakov und Leonid Peisahov teil.

Orchestererfahrung sammelte Stanko Madić zunächst bei den Belgrader Philharmonikern sowie von 2008 bis 2011 fest angestellt in der Staatskapelle Dresden. Seit 2012 ist er zudem Erster Konzertmeister im No Borders Orchestra. Dieselbe Funktion hatte er auch in der Jungen Deutschen Philharmonie und in der Jungen Israelischen Philharmonie inne. Ab 2011 fungierte er als Erster Konzertmeister der Staatsphilharmonie Nürnberg. Seit 1. September 2018 hat er diese Position im Münchner Rundfunkorchester.

Stanko Madić erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter drei Preise beim Internationalen Violinwettbewerb Rodolfo Lipizer in Gorizia (Italien), mehrere Preise bei den Jeunesses musicales in Belgrad, der 2. Preis und als Sonderpreis ein Soloauftritt mit den Bremer Philharmonikern beim Wettbewerb „Violine in Dresden“ sowie der 2. Preis beim Wettbewerb Valsesia Musica in Varallo (Italien).

Als Solist absolvierte Stanko Madić Auftritte u.a. mit den Belgrader Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Serbischen Rundfunks, dem Slowakischen Kammerorchester, dem Johnnesburg Philharmonic Orchestra, dem Orchestre national de Lorraine, der Staatskapelle Dresden und der Staatsphilharmonie Nürnberg. Außerdem arbeitete er als Solist und Kammermusiker mit Künstlerpersönlichkeiten wie Zubin Mehta, Michael Sanderling, Philippe Jordan, Dmitry Sitkovetsky, Marcus Bosch und Nino Gvetadze zusammen. Der Geiger ist überdies Mitglied im Ensemble Il terzo suono für Alte Musik.

Stanko Madić spielt ein Instrument von Carlo Carletti (1908).

 

Zurück zur Übersicht

 

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay