Mai
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Persische Impressionen
Paradisi gloria

Persische Impressionen

Charles Koechlin - Les Heures Persanes

Freitag, 17.11.2023, 20.00 Uhr
München, Herz-Jesu-Kirche

Einführung: 19.00 Uhr

Eine imaginäre Reise durch Persien hatte der französische Komponist Charles Koechlin (1867–1950) im Sinn, als er sich zur Zeit des Ersten Weltkriegs mit einem 16-teiligen Klavierzyklus beschäftigte. Dabei bezieht er sich auf zwei zeitgenössische Reiseberichte und destilliert daraus in „Les heures persanes“ zweieinhalb Tage der sinnlichen Erlebnisse, der Eindrücke von Licht und Dunkel, von Stimmungen, Farben und Bewegung. In Koechlins Orchesterfassung kommt der klangliche Detailreichtum umso besser zur Geltung!

Programm

Programmhefttexte herunterladen

Charles Koechlin
„Les heures persanes“
Fassung für Orchester, op. 65a

Mitwirkende

Ludwig Steinherr, Rezitation

Fouad EL-Auwad, Rezitation

Münchner Rundfunkorchester

Leo Hussain, Leitung

Leo Hussain © Pia Clodi
Leo Hussain

Zu den Mitwirkenden

Als Generalmusikdirektor des Landestheaters Salzburg und der Opéra de Rouen in der Normandie sowie als Gast an großen europäischen Opernhäusern hat sich der Brite Leo Hussain großes Renommee erworben. Außerdem pflegt er eine große Bandbreite an Werken fürs Konzertpodium und setzt dabei einen Schwerpunkt auf außereuropäische und orientalische Themen und Komponisten.

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK