Feb
27
28
29
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Giuseppe Verdi: Ernani
Sonntagskonzerte

Giuseppe Verdi: Ernani

Dramma lirico (konzertant)

Sonntag, 26.11.2023, 19.00 Uhr
München, Prinzregententheater

Einführung: 18.00 Uhr im Gartensaal

Giuseppe Verdis „Ernani“ (1844) fußt auf einem Drama von Victor Hugo, der mit seiner damals einflussreichen Theaterästhetik darauf abzielte, das Erhabene und das Groteske, also die Gesamtheit des Lebens, gleichermaßen abzubilden. Drei Adelige werben in Verdis fünfter Oper um Elvira, die symbolisch für die reine Liebe steht. Rachegefühle, das Streben nach Macht sowie ein starres Verständnis von Ehre lassen vermeintliches Glück abrupt in die Katastrophe umschlagen. Nach den patriotischen Opern „Nabucco“ und „I lombardi alla prima crociata“ schlägt Verdi hier ein neues Kapitel seiner musikdramatischen Visionen auf.

Programm

Programmhefttexte herunterladen

Giuseppe Verdi
Ernani

Mitwirkende

Selene Zanetti, Sopran

Svetlina Stoyanova, Mezzosopran

Charles Castronovo, Tenor

Matteo Ivan Rašić, Tenor

George Petean, Bariton

Ildebrando D'Arcangelo, Bass

Gabriel Rollinson, Bass

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Charles Castronovo © Pia Clodi
Charles Castronovo

zu den mitwirkenden

Don Ottavio, Alfredo oder Don José: Der Tenor Charles Castronovo, Amerikaner mit sizilianischen Wurzeln, hat sie alle drauf, die Traumrollen seines Stimmfachs. Als Artist in Residence des Münchner Rundfunkorchesters in der Saison 2023/2024 zeigt er gleich mehrfach sein Können; so bietet die Titelrolle in Ernani reichlich Gelegenheit für brillante Töne.

Nach Luisa Miller, I due Foscari, Attila und I lombardi alla prima crociata geht der Zyklus früher und selten zu hörender Verdi-Opern unter der Leitung von Chefdirigent Ivan Repušić mit Ernani in die fünfte Runde.

Medien

Das Konzert im Radio

BR-KLASSIK überträgt das Konzert live im Radio.

Libretto

in italienischer und deutscher Sprache:
Dark Mode (für Ansicht auf dem Smartphone im Konzertsaal empfohlen)
normale Darstellung

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK