Aug
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Gastkonzerte

Zagreb

Gastkonzert

Samstag, 22.2.2020, 19.30 Uhr
Zagreb, Konzerthalle Vatroslav Lisinski

Igor Kuljerić (1938–2006) war jahrzehntelang zentrale Persönlichkeit der kroatischen Musikpflege. Er leitete Orchester und Chöre, gründete Kulturinstitutionen, Festivals und Konzertreihen. Als Komponist stand Kuljerić unter dem Einfluss der italienischen Avantgarde um Luigi Nono und schuf Werke in vielen Gattungen, darunter Symphonisches, Filmmusik und Kammermusik. Später beschäftigte er sich mit den regionalen Traditionen der Volksmusik und geistlicher Musik, was sich etwa in seinem „Kroatischen glagolitischen Requiem“ widerspiegelt.

Programm

Igor Kuljerić
Kroatisches glagolitisches Requiem für Soli, Chor und Orchester

Ludwig van Beethoven
Leonoren-Ouvertüre Nr. 3

Ludwig van Beethoven
Fantasie für Klavier, Chor und Orchester, op. 80 (Chorfantasie)

Mitwirkende

Kristina Kolar, Sopran

Marija Kuhar Sosa, Sopran

Annika Schlicht, Mezzosopran

Eric Laporte, Tenor

Matija Meic, Bariton

Ljubomir Puškarić, Bariton

Martina Filjak, Klavier

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Chefdirigent Ivan Repušić © BR/Lisa Hinder

Zu den Mitwirkenden

In seinem Hrvatski glagoljaški rekvijem greift Kuljerić die mittelalterliche Tradition auf, die es der slawischen Bevölkerung Dalmatiens und Istriens erlaubte, den katholischen Ritus in ihrer eigenen Sprache zu pflegen. Das Werk entstand 1996 und vereint die Architektur des römisch-katholischen Requiems mit den Traditionen glagolitischer Gesänge aus den Küstenregionen zwischen Pazin und Kotor.


Eine Koproduktion des Kulturministeriums der Republik Kroatien, der Stadt Zagreb, der Konzerthalle Vatroslav Lisinski und des Bayerischen Rundfunks.

medien

Video

bildergalerie

Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Bereits zum zweiten Mal gastierte das Münchner Rundfunkorchester unter Chefdirigent Ivan Repušić gemeinsam mit dem BR-Chor in der Konzerthalle Vatroslav Lisinski in Zagreb.
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Zunächst erklang das „Kroatische glagolitische Requiem“ von Igor Kuljerić. Hier die Solistinnen Kristina Kolar (li.) und Annika Schlicht ...
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
... sowie die Solisten Eric Laporte (li.) und Ljubomir Puškarić.
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Sehr wichtig in diesem Werk: die slawisch wie auch mediterran gefärbten Chorsätze
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Großer Applaus für dieses beeindruckende Requiem aus dem Jahr 1996
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Mit zwei weiteren Werken wird dann an den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens erinnert. Zunächst erklingt die „Leonoren-Ouvertüre“ Nr. 3.
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Es folgt Beethovens ungewöhnlich besetzte Chorfantasie für Klavier, Soli, Chor und Orchester.
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Die kroatische Pianistin Martina Filjak
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Michael Gläser, der die Choreinstudierung innehatte, verbeugt sich galant vor der Pianistin.
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Für Chefdirigent Ivan Repušić sind die Gastspiele in seinem Heimatland Kroatien besonders emotional.
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Die Solistinnen der Chorfantasie (v.l.n.r.): Kristina Kolar, Marija Kuhar Šoša und Annika Schlicht
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Die Solisten der Chorfantasie (v.l.n.r.): Eric Laporte, Matija Meić und Ljubomir Puškarić
Gastkonzert Zagreb 2020 (Credit Tugomir Hrabrić)
Bei einem Podiumsgespräch nach dem Konzert sind Ivan Repušić, Stanko Madić (Erster Konzertmeister im Münchner Rundfunkorchester) und Andrew Lepri Meyer aus dem BR-Chor zu Gast.

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK