Aug
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Space Night in Concert, Vol. 3
Extrakonzerte

Space Night in Concert, Vol. 3

Eine multimediale Reise ins All feat. Nils Wülker

Freitag, 15.7.2022, 19.30 Uhr
München, Circus-Krone-Bau

Bereits zum dritten Mal begibt sich das Münchner Rundfunkorchester auf eine multimediale Reise ins All! Zu Großbild-Projektionen opulenter Aufnahmen aus dem Weltraum erklingen atmosphärische Kompositionen unter dem Motto „Aufbruch“. Mit dabei: die originale Space-Night-Crew mit Gründer Andreas Bönte und Überraschungsgästen sowie Trompeter Nils Wülker mit seiner Band, der Tracks aus seinem neuen Studioalbum vorstellt.

Programm

Programmhefttexte herunterladen

Nils Wülker
Continuum

Nils Wülker
Brand New Ending

James Horner
Apollo 13. Suite

Nils Wülker
Nika’s Dream

Nils Wülker
Hybrid Balance

Antonín Dvořák
Symphonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 („Aus der Neuen Welt“): 3. Satz. Scherzo, molto vivace

Richard Wagner
Der fliegende Holländer: Ouvertüre

Nils Wülker
Unhidden Intentions

Nils Wülker
Distorting Time and Space

Erich Wolfgang Korngold
Robin Hood. Orchestersuite

Mitwirkende

Andreas Bönte, Moderation

Nils Wülker, Trompete

Münchner Rundfunkorchester

Patrick Hahn, Leitung

Space Night in concert © BR

Weitere Gäste

Prof. Dr. Ulrich Walter
deutscher Physiker, ehemaliger Wissenschaftsastronaut sowie Wissenschaftsjournalist und -moderator

Dr. Suzanna Randall
deutsche Astrophysikerin, ausgebildete Astronautin

Dr. Sibylle Anderl
deutsche Astrophysikerin, Philosophin und Wissenschaftsjournalistin. Moderatorin der Space Night News

Zu den Mitwirkenden

Nils Wülker © David Koenigsmann

Nils Wülker

Der erfolgreiche Jazz-Trompeter und Komponist produzierte bereits mit 26 Jahren eine eigene Musik für die SPACE NIGHT des Bayerischen Fernsehens.

Patrick Hahn © Gerhard Donauer | C&G Pictures
Patrick Hahn

Patrick Hahn

Mit Beginn der Saison 2021/2022 firmiert Patrick Hahn in Wuppertal als jüngster Generalmusikdirektor Deutschlands. Zugleich übernimmt er die Position als Erster Gastdirigent beim Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra. Beim Münchner Rundfunkorchester begeisterte der Österreicher, der zudem als Pianist und Komponist aktiv ist, bereits mit der Space Night in Concert II, der nun eine neue Ausgabe folgen wird, sowie mit Filmmusik unter dem Motto „Kino für die Ohren“. Ein Projekt mit der Theaterakademie August Everding und ein Konzert der Reihe Paradisi gloria ergänzen die aktuelle Zusammenarbeit.

medien

fotos vom konzert

Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Zum dritten Mal lud das Münchner Rundfunkorchester zur „Space Night in Concert“ in den Circus-Krone-Bau.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Atmosphärische Musik und spektakuläre Bilder aus dem All verbinden sich bei diesem Event zu einer multimedialen Reise ins All.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Andreas Bönte, Miterfinder der Kultsendung „Space Night“ im BR Fernsehen, führt durch das Programm.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
2022 zum zweiten Mal bei der „Space Night in Concert“ dabei: Jazztrompeter Nils Wülker
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Der Erste Konzertmeister Henry Raudales (2. von rechts) führt das Orchester an.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Zu den Gesprächsgästen gehört Prof. Ulrich Walter, der 1993 an Bord der Columbia ins All flog.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Die Astrophysikerin Dr. Sibylle Anderl leitet das Wissenschaftsressort von F.A.Z. und F.A.S. und ist Wissenschaftsjournalistin beim Bildungskanal ARD alpha.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Die Astrophysikerin Dr. Suzanna Randall ist ausgebildete Astronautin und könnte die erste deutsche Frau im All werden. Ihr Podcast „Kosmos Musik“ ist bei BR-KLASSIK abrufbar.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Dirigent Patrick Hahn und Nils Wülker kennen sich von der „Space Night in Concert II“ und spielten gemeinsam mit dem Münchner Rundfunkorchester das Album „Continuum“ ein.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Die Filmemacher Thomas Hausner und Christian Hüser arbeiten bei der Gestaltung der „Space Night“ im Fernsehen ebenso perfekt zusammen wie hier für die „Space Night in Concert“.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Nils Wülker hat auch seine Band dabei. Rechts: Schlagzeuger Matthias Meusel.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Patrick Hahn, Erster Gastdirigent des Münchner Rundfunkorchesters, präsentiert im Konzert Ausschnitte aus dem Album „Continuum“ sowie klassische Werke.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Eugene Nakamura, Stimmführer der Zweiten Violinen
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Solotrompeter Mario Martos Nieto
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Geigerin Julia Bassler
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Andreas Schmalhofer, Stellvertretender Solocellist
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Optisch und musikalisch ein faszinierendes Erlebnis: die „Space Night in Concert“ 2022
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Sein Album „Continuum“ mit dem Münchner Rundfunkorchester stieg im Mai 2022 auf Platz 2 in die deutschen Jazz-Charts ein.
Space Night in Concert III (Credit BR/Markus Konvalin)
Gruppenbild mit den Hauptakteuren und Gästen der dritten „Space Night in Concert“
Abschied von Matthias Keller (Mitte). Mit Orchestervorständen F. Eutermoser (li.), P. Schlier (re.) / Credit Veronika Weber
Herzlicher Abschiedsgruß für Matthias Keller (Mitte) zu seiner Pensionierung: Der Filmmusik-Experte von BR-KLASSIK hat mit dem Münchner Rundfunkorchester oft zusammengearbeitet. Neben ihm: die Orchestervorstände Florian Eutermoser (li.) und Peter Schlier.

Tipp: „Nachtlinie“ | 70 Jahre Münchner Rundfunkorchester

Das Münchner Rundfunkorchester wurde 1952 gegründet und hat heute eines der vielseitigsten Repertoires der Konzertwelt. Das zeigt auch das neue Studioalbum „continuum“ mit dem Jazztrompeter Nils Wülker.

Andreas Bönte spricht mit dem Kontrabassisten Peter Schlier und dem Jazzmusiker Nils Wülker über die Kunst der Improvisation, Musiker als Leistungssportler und Demokratie im Orchester.

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK