Mär
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Sergej Rachmaninow: Francesca da Rimini
Sonntagskonzerte

Sergej Rachmaninow: Francesca da Rimini

„Aleko“ und „Francesca da Rimini“ – zwei Kurz-Opern (konzertant)

Sonntag, 28.1.2024, 19.00 Uhr
München, Prinzregententheater

Einführung: 18.00 Uhr im Gartensaal

„Aleko“, seine erste Oper, schrieb Sergej Rachmaninow 1893 als Student am Moskauer Konservatorium. „Francesca da Rimini“, sein letztes von nur drei vollendeten Bühnenwerken, entstand 1906, also dreizehn Jahre später. So spiegeln die beiden Einakter die stilistische Entwicklung des Komponisten: ein faszinierender Vergleich zwischen zwei Eifersuchtsdramen, die jeweils in einen Doppelmord münden. Musikalisch eher traditionell gibt sich „Aleko“ nach einer Textvorlage von Puschkin, während „Francesca da Rimini“ nach einer Episode aus Dantes „Göttlicher Komödie“ mit dunklen Farben und geradezu symphonischen Akzenten aufwartet.

Programm

Programmhefttexte herunterladen

Sergej Rachmaninow
„Aleko“

Sergej Rachmaninow
„Francesca da Rimini“

Mitwirkende

Kristina Mkhitaryan, Sopran

Natalya Boeva, Mezzosopran

Andrei Danilov, Tenor

Dmitry Golovnin, Tenor

Kostas Smoriginas, Bassbariton

Shavleg Armasi, Bass

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Kristina Mkhitaryan © Diana Guledani
Kristina Mkhitaryan

Zu den Mitwirkenden

Kristina Mkhitaryan wurde zu Beginn ihrer Karriere am Bolschoi-Theater in Moskau gefördert und war Preisträgerin u.a. beim Wettbewerb Neue Stimmen in Gütersloh. Inzwischen ist sie als Violetta an der Wiener Staatsoper oder als Musetta an der New Yorker „Met“ zu erleben. Bei Rachmaninow bürgt die als stimmliches „Juwel“ Gefeierte für authentische Interpretation.

Neben seinem Schwerpunkt der italienischen Oper richtet Chefdirigent Ivan Repušić den Blick auch gern nach (Süd-)Osten und erschließt dem Publikum des Münchner Rundfunkorchesters hierzulande wenig Bekanntes und selten Gespieltes wie nun die beiden Einakter von Rachmaninow.

Bildergalerie

Eindrücke vom Konzert

3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
In beiden Opern verkörperten sie das jeweils zentrale Liebespaar: Kristina Mkhitaryan und Andrei Danilov
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Kristina Mkhitaryan als Semfira in "Aleko"
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Kristina Mkhitaryan in der Titelpartie von "Francesca da Rimini"
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Stets gern gesehene Gäste: die Sängerinnen und Sänger des BR-Chores
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Bassist Shavleg Armasi
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Chefdirigent Ivan Repušić leitete das Ensemble.
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Kostas Smoriginas in der Titelrolle Aleko
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Andrei Danilov
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Natalya Boeva
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Andreas Moser und Alexander Fickel
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Dmitry Golovnin
3. Sonntagskonzert 23/24: Aleko/Francesca da Rimini © Markus Konvalin
Kristina Mkhitaryan

Libretti

in deutscher Sprache:

Aleko
Dark Mode (für Ansicht auf dem Smartphone im Konzertsaal empfohlen)
normale Darstellung

Francesca da Rimini
Dark Mode (für Ansicht auf dem Smartphone im Konzertsaal empfohlen)
normale Darstellung

 

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK