Mai
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Aug
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Radioübertragung: 2. Paradisi gloria vom 5. März 2022
Paradisi gloria

Radioübertragung: 2. Paradisi gloria vom 5. März 2022

Damijan Močnik: Johannes-Passion

Sonntag, 20.3.2022, 19.05 Uhr
München, Studio 1 im Funkhaus

Der slowenische Komponist, Chordirigent und Pädagoge Damijan Močnik (*1967) ist vor allem für seine Chormusik bekannt. So tat er sich beispielsweise 1995 mit einer Hymne zum Besuch von Papst Johannes Paul II. in Slowenien hervor. Seine Johannes-Passion stammt aus dem Jahr 2011 und ist in der Form einer fünfteiligen Kantate angelegt. In dem Werk verbindet er westliche kirchenmusikalische Traditionslinien mit den Klangidiomen seiner Heimat.

Programm

Damijan Močnik
Pasijon po Janezu (Johannes-Passion)

Mitwirkende

Benedikt Schregle, Moderation

Siobhan Stagg, Sopran

Lydia Teuscher, Sopran

Attilio Glaser, Tenor

Rok Ferenčak, Tenor

Gabriel Rollinson, Bass

Tadej Osvald, Bass

Slowenischer philharmonischer Chor

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Ivan Repusic © Lisa Hinder
Ivan Repušić

Zu den Mitwirkenden

Immer wieder setzt Ivan Repušić Musik aus seiner Heimatregion aufs Programm des Münchner Rundfunkorchesters. Nach der Oper Ero der Schelm und einem Glagolitischen Requiem aus dem kroatischen Sprachraum macht er nun auf eine Johannes-Passion aus dem Nachbarland Slowenien aufmerksam und hat dafür den in Ljubljana beheimateten traditionsreichen Slowenischen philharmonischen Chor verpflichtet.

PROGRAMMHEFT

Programmheft / Layout in Doppelseiten, für den Ausdruck empfohlen (inkl. Gesangstext lateinisch/deutsch)

Programmheft / Layout in Einzelseiten, für die Ansicht auf dem Handy empfohlen (inkl. Gesangstext lateinisch/deutsch)

Programmblatt mit den wichtigsten Infos

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK