Okt
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Mittwochs um halb acht „En travesti“

Mittwochs um halb acht: „En travesti“ mit anna Bonitatibus

Anna Bonitatibus (c) Frank Bonitatibus

En travesti“ – was bedeutet das überhaupt? Und was hat der Begriff mit klassischer Musik zu tun? Falls Sie sich das auch gefragt haben, lesen Sie kurz das Wichtigste zum nächsten Konzert der Reihe Mittwochs um halb acht am 17. Oktober 2018.

Es singt die Mezzosopranistin Anna Bonitatibus, begleitet vom Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Corrado Rovaris.

  • Was bedeutet „en travesti“? Der Begriff kommt vom französischen Wort „travesti“ (dt.: verkleidet). Im Theater sind damit Rollen gemeint, bei denen die Darsteller oder Darstellerinnen ins jeweils andere Geschlecht schlüpfen. So wurden in Shakespeares Stücken die Frauen anfangs von Männern und Knaben gespielt. Aus der Oper kennt man es eher andersherum: Frauen stellen Männer dar – das sind die sogenannten Hosenrollen. Die bekanntesten sind der Page Cherubino in Mozarts Le nozze di Figaro und Octavian im Rosenkavalier von Richard Strauss. Durch den hellen Klang der Frauenstimme bekommen diese Figuren ihren besonderen Reiz. Ein faszinierendes Spiel mit Geschlechterrollen und Identitäten!
  • Wer singt? Die italienische Mezzosopranistin Anna Bonitatibus gastiert weltweit vor allem mit Werken von Mozart, Händel und Rossini an den wichtigsten Bühnen. Ihre CD Semiramide, la Signora regale wurde bei den International Opera Awards 2015 als beste Einspielung eines Arienprogramms ausgezeichnet. Anna Bonitatibus hat außerdem einen Verlag mitgegründet, der sich der vokalen Kammermusik widmet. Zu ihren Leidenschaften gehören aber auch die musikalische Recherche und das Entdecken von unbekannten Werken. Da hat sie mit dem Münchner Rundfunkorchester etwas gemeinsam! Deshalb erschien Anfang dieses Jahres die CD  En travesti mit den schönsten Arien und Songs aus Hosenrollen vom Barock über Mozart und Rossini bis zum Musical.
  • Wo gibt`s Kostproben zu hören? Eine Playlist mit kleinen Ausschnitten aus der CD sowie Infos zum Konzert finden Sie hier. Klicken Sie doch gleich mal auf die Arie „Voi che sapete“ aus Mozarts Le nozze di Figaro oder den Song „Crazy World“ aus Henry Mancinis Musical Victor/Victoria, die auch im Konzert zu hören sein werden. Auf einen unterhaltsamen Mittwochabend!

 

Eine bedeutende Hosenrolle: der Tancredi in Gioachino Rossinis gleichnamiger Oper

Für Stimmexperten und alle, die sich genauer in das Thema „En travesti“ einlesen wollen: Die Ausführungen dazu von Anna Bonitatibus finden Sie hier.

Tickets online

 

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay