Apr
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Messa di gloria
Paradisi gloria

Messa di gloria

und weitere Werke von Giacomo Puccini

Donnerstag, 27.6.2024, 20.00 Uhr
München, Herz-Jesu-Kirche

Tickets

Einführung: 19.00 Uhr.

Sie war eine Abschlussarbeit des Studenten Giacomo Puccini (1858–1924), dennoch entfaltete die zu Lebzeiten unveröffentlichte „Messa di Gloria“ erst in den 1950er Jahren ihre Wirkung, als man das Messen-Juwel durch Aufführungen in Chicago und Neapel wieder ins Bewusstsein der Musikwelt rückte. Auch das „Preludio sinfonico“ stammt aus Puccinis Studienjahren. Die zarten, schwärmerischen Streicherklänge der „Crisantemi“, benannt nach den traditionellen Blumen der Trauer, komponierte Puccini 1890 zum Gedenken an Herzog Amedeo von Savoyen und verwendete sie in der Sterbeszene der Titelheldin in „Manon Lescaut“.

Programm

Giacomo Puccini
„Preludio sinfonico“
für Orchester A-Dur

Giacomo Puccini
„Crisantemi“
Fassung für Streichorchester

Giacomo Puccini
„Messa di Gloria“
für Soli, Chor und Orchester

Mitwirkende

Tomislav Mužek, Tenor

George Petean, Bariton

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Ivan Repušić © Lisa Hinder
Ivan Repušić

Zu den Mitwirkenden

Ivan Repušić, seit 2017 Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters, hat sich in den vergangenen Jahren bei Paradisi gloria vor allem mit oratorischen Werken aus seiner Heimat profiliert. Nun wendet er sich seiner zweiten großen musikalischen Leidenschaft, der italienischen Musik, zu und präsentiert die unbekannteren symphonischen und kirchenmusikalischen Seiten des Opernkomponisten Giacomo Puccini.

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK