Feb
27
28
29
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Massenet: „Ariane“
Sonntagskonzerte

Massenet: „Ariane“

Oper, konzertant

Sonntag, 29.1.2023, 19.00 Uhr
München, Prinzregententheater

Einführung: 18.00 Uhr im Gartensaal

Jules Massenet war fasziniert von Themen aus der Antike – und speziell von der Figur der Ariadne (frz.: Ariane), deren Geschichte er als philosophisch und poetisch empfand. Im Libretto des Wagnerianers Catulle Mendès fand er die ideale Vorlage für seine Vertonung. Mit charakteristisch dunklen Farben leuchtete er das Schicksal Ariadnes aus, die zugunsten ihrer Schwester auf den geliebten Theseus verzichtet und sich den Fluten des Meeres anheimgibt. Massenets „Ariane“ wurde 1906 an der Pariser Opéra uraufgeführt.

Programm

Programmhefttexte herunterladen

Jules Massenet
Ariane

Mitwirkende

Amina Edris, Sopran

Marianne Croux, Sopran

Judith van Wanroij, Sopran

Kate Aldrich, Mezzosopran

Julie Robard-Gendre, Mezzosopran

Jean-François Borras, Tenor

Yoann Dubruque, Bariton

Jean-Sébastien Bou, Bariton

Philippe Estèphe, Bariton

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Laurent Campellone

Koproduktion mit Palazzetto Bru Zane

Amina Edris by Capucine de Chocqueuse
Amina Edris

Zu den Mitwirkenden

Geboren in Ägypten und aufgewachsen in Neuseeland, zählt die Sopranistin Amina Edris inzwischen zu den jungen Stars der Opernwelt. Mit der Titelrolle in Massenets Manon riss sie das Publikum in Paris zu Begeisterungsstürmen hin, und nicht zuletzt als Violetta in Verdis La traviata erobert sie die Herzen der Fans.

Der Dirigent Laurent Campellone gilt als Kenner der französischen Romantik und ist Generaldirektor des Opernhauses in Tours. Die konzertante Aufführung von Massenets Ariane, verbunden mit der Veröffentlichung des Livemitschnitts auf CD, ist das achte gemeinsame Musiktheater-Projekt von Münchner Rundfunkorchester und Palazzetto Bru Zane (Zentrum für französische Musik der Romantik).

medien

fotos vom konzert

3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Große Besetzung für die Wiederentdeckung von Massenets Oper „Ariane“ (v.l.n.r.): Philippe Estèphe, Marianne Croux, Julie Robard-Gendre, Jean-Sébastien Bou, Amina Edris, Jean-François Borras, Laurent Campellone, Kate Aldrich, Yoann Dubruque, Judith van Wanroij
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
In der Titelpartie der Ariane glänzt die aus Ägypten stammende Sopranistin Amina Edris.
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Zuvor stellt Johann Jahn in der Konzerteinführung gemeinsam mit seinen Gesprächspartnern Massenets Werk vor, das 1906 uraufgeführt wurde.
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Paola de Troia von der Stiftung Palazzetto Bru Zane erläutert die Aufgaben dieses Zentrums für französische Musik der Romantik.
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
„Ariane“ ist das achte gemeinsame Opernprojekt von Münchner Rundfunkorchester und Palazzetto Bru Zane.
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Es dirigiert Laurent Campellone, Generaldirektor der Oper in Tours und Spezialist für das französische Repertoire.
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Kate Aldrich als Phèdre (Schwester von Ariane)
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Jean-François Borras (li.) als Thésée komplettiert die Dreieckskonstellation zwischen Ariane, Phèdre und Thésée.
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Der Chor des Bayerischen Rundfunks ist bei den Koproduktionen mit Palazzetto Bru Zane regelmäßig dabei.
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Julie Robard-Gendre als Perséphone (Göttin der Unterwelt)
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Philippe Estèphe als Piréklos
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Marianne Croux als Eunoé und Erste Sirene
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
V.l.n.r.: Jean-François Borras (Thésée), Jean-Sébastien Bou (Pirithoüs) und Yoann Dubruque (Kapitän; Erster Matrose)
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Judith van Wanroij (Chromis, Cypris und Zweite Sirene)
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Ein ikonischer Moment der Aufführung: Julie Robard-Gendre als Perséphone und Laurent Campellone
3. Sonntagskonzert 2022/2023 am 29.01.2023 Im Prinzregententheater. Ariane von Jules Massenet. Credit BR/Ralf Wilschewski
Der Livemitschnitt von „Ariane“ wird in Form eines CD-Buchs unter dem Bru-Zane-Label erscheinen.

libretto

in französischer und deutscher Sprache:
Einzelseiten/Dark Mode (für Ansicht auf dem Smartphone im Konzertsaal empfohlen)
Einzelseiten normal
Doppelseiten normal

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK