Dez
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Liveübertragung: Paradisi gloria
Paradisi gloria

Liveübertragung: Paradisi gloria

Mittwoch, 25.11.2020, 20.05 Uhr
München, Herkulessaal

Das Konzert findet ohne Publikum statt und wird als Live-Konzert auf BR-KLASSIK im Radio übertragen.

Arvo Pärt feiert seinen 85. Geburtstag! Seine Verbindung zum Bayerischen Rundfunk erlebte einen fulminanten Auftakt 1982 bei der Uraufführung von „Passio“. Seitdem pflegen die BR-Klangkörper die von meditativer Grundhaltung geprägten, vielschichtigen Werke des estnischen Komponisten. Das „Stabat mater“ entstand 1985 zum Gedenken an Alban Berg, den großen Wegbereiter der Moderne. Gleich einem Lied ohne Worte liegen dem rein instrumentalen „Silouan’s Song“ von 1991 Verse des russischen Mönchs und orthodoxen Mystikers Siluan von Athos zugrunde: „Meine Seele sehnt sich nach dem Herrn und unter Tränen suche ich Ihn.“ Hinter „Klātbūtne“ („Präsenz“) von Pēteris Vasks (*1946) verbirgt sich ein eindrucksvolles Cellokonzert, das 2012 in Gent von Sol Gabetta, der Widmungsträgerin des Werks, uraufgeführt wurde.

Programm

Arvo Pärt
„Silouan’s Song“ für Streichorchester

Pēteris Vasks
„Klātbūtne“ („Präsenz“). Konzert Nr. 2 für Violoncello und Streichorchester

Arvo Pärt
„Stabat mater“ für gemischten Chor und Streichorchester

Mitwirkende

Dominique Devenport, Rezitation

Uladzimir Sinkevich, Violoncello

Simona Brüninghaus, Sopran

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Ivan Repusic © Lisa Hinder

Zu den Mitwirkenden

Zuletzt hat Chefdirigent Ivan Repušić bei Paradisi gloria das Kroatische glagolitische Requiem als ein Werk aus der Zeit der politischen Umbrüche dirigiert. Im aktuellen Programm erklingen Werke von Komponisten aus Estland und Lettland – zwei Staaten, deren Weg in die Unabhängigkeit über eine „Singende Revolution“ führte. Das Cellosolo in Vasks’ Klātbūtne (Präsenz) gestaltet Uladzimir Sinkevich, Solocellist im Münchner Rundfunkorchester. Vokaler Dauergast in Paradisi gloria: der renommierte BR-Chor.

Medien

bildergalerie: konzert

1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Das 1. Konzert der Reihe Paradisi gloria 2020/2021 fand aufgrund des pandemiebedingten Teil-Lockdowns ohne Publikum im Saal statt. Es wurde jedoch aus dem Herkulessaal der Residenz live im Hörfunk auf BR-KLASSIK übertragen.
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Am Pult steht Ivan Repušić, Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters. Wie sehr oft bei Paradisi gloria, der Reihe mit „spirituellen Klangwelten“, wirkt auch hier der BR-Chor mit.
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Uladzimir Sinkevich, Solocellist des Münchner Rundfunkorchesters, spielt den Solopart im Cellokonzert Nr. 2 („Klātbūtne“) von Pēteris Vasks.
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Simona Brüninghaus aus dem Chor des Bayerischen Rundfunks übernimmt das Sopransolo, das in das Cellokonzert integriert ist.
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Die Werke dieses Konzerts besitzen eine große meditative Kraft. Ihre Umsetzung fordert höchste Konzentration und Genauigkeit. Hier: Eugene Nakamura und Ga Young Son-Turrell führen die Zweiten Geigen an.
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Uladzimir Sinkevich hat das Cellokonzert zusammen mit dem Münchner Rundfunkorchester bereits für eine weitere CD mit Werken von Pēteris Vasks aufgenommen, die sich in Vorbereitung befindet (s.u.).
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Dominique Devenport aus der Abschlussklasse der Otto-Falckenberg-Schule im Fach Schauspiel, wartet auf ihren Einsatz. Sie rezitiert zwischen den Werken Texte, die zum geistlich-spirituellen Kontext des Abends passen.
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Zwei Werke von Arvo Pärt rahmen das Cellokonzert von Pēteris Vasks: „Silouan’s Song“ für Streichorchester ...
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
... und das „Stabat mater“ für Chor und Streichorchester. Hier: der Tenor Andrew Lepri Meyer.
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Ivan Repušić führt die feinen Klanggebilde von Chor und Orchester zusammen.
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Christian Brühl aus der Kontrabassgruppe
1. Paradisi gloria 2020/2021 (Credit BR/Markus Konvalin)
Normalerweise finden die Paradisi-gloria-Konzerte in der Herz-Jesu-Kirche statt. Aus logistischen Gründen während der Corona-Pandemie ist dieses Mal der Herkulessaal Veranstaltungsort.

Audio on demand

Den Konzertmitschnitt können Sie bis zum 26. Dezember 2020 in unserer Mediathek nachhören!

Zum Audio on demand


bildergalerie: weitere cd-produktion mit werken von Pēteris Vasks

CD-Produktion Peteris Vasks Nr. 2 (Credit BR/Michaela Jung)
Nach einer ersten, Anfang November 2020 erschienenen CD mit Werken von Pēteris Vasks nimmt das Münchner Rundfunkorchester im Studio 1 des BR eine zweite Folge auf.
CD-Produktion Peteris Vasks Nr. 2 (Credit BR/Michaela Jung)
Die Leitung hat Chefdirigent Ivan Repušić.
CD-Produktion Peteris Vasks Nr. 2 (Credit BR/Michaela Jung)
Solist im Cellokonzert „Klātbūtne“ („Präsenz“) ist Uladzimir Sinkevich.
CD-Produktion Peteris Vasks Nr. 2 (Credit BR/Michaela Jung)
Der aus Weißrussland stammende Musiker ist Solocellist des Münchner Rundfunkorchesters.
CD-Produktion Peteris Vasks Nr. 2 (Credit BR/Michaela Jung)
Die Streicher des Münchner Rundfunkorchesters haben inzwischen Erfahrung damit, aufgrund der Corona-Pandemie mit Abstand voneinander zu spielen.

Programmheft

Programmheft / Layout in Einzelseiten, für die Ansicht auf dem Handy empfohlen
(inkl. Gesangstexten lat./dt.)

Programmheft / Layout in Doppelseiten, für den Ausdruck empfohlen
(inkl. Gesangstexten lat./dt.)

Programmblatt mit den wichtigsten Infos


Erstattung der Tickets

Die Bundeskanzlerin und Regierungschef*innen der Bundesländer haben am 28. Oktober beschlossen, neben anderen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, auch Veranstaltungen ab dem 2. November bis Ende des Monats zu untersagen. Auf dieser Basis ist der Bayerische Rundfunk gezwungen, die Konzerte seiner Klangkörper und der musica viva vor Live-Publikum im November 2020 abzusagen. Informationen zur Erstattung der Tickets

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK