Mai
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Aug
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sonntagskonzerte

Le villi

Opera ballo in zwei Akten (konzertant) von Giacomo Puccini

Sonntag, 11.10.2020, 20.00 Uhr
München, Prinzregententheater

Einführung: 19.00 Uhr im Gartensaal.

Für seinen Opernerstling „Le villi“ (1884) griff Giacomo Puccini auf den Stoff einer alten Volkssage zurück. Diese erzählt von den „Willis“ − vor der Hochzeit verstorbenen Bräuten, die als Geister ihre Opfer regelrecht zu Tode tanzen. In Puccinis Werk wird auf diese Weise der junge Roberto für seine Untreue bestraft. Neben der bereits typisch ausgeprägten Melodik des Komponisten fasziniert hier auch das große Intermezzo für Orchester. Diverse symphonische Werke aus derselben Zeit belegen ebenfalls das Können des am Mailänder Konservatorium ausgebildeten Künstlers.

Programm

Giacomo Puccini
Preludio sinfonico

Giacomo Puccini
Scherzo in a-Moll

Giacomo Puccini
„I crisantemi“ für Streichorchester

Giacomo Puccini
Capriccio sinfonico

Giacomo Puccini
Le villi

Mitwirkende

Krassimira Stoyanova, Sopran – Artist in Residence

Martin Muehle, Tenor

Kiril Manolov, Bariton

Chor des Bayerischen Rundfunks

Münchner Rundfunkorchester

Ivan Repušić, Leitung

Krassimira Stoyanova © Brscia a Amisano / Teatro alla Scala
Krassimira Stoyanova

Zu den Mitwirkenden

Bei der konzertanten Aufführung von Puccinis La rondine 2015 stand der heutige Chefdirigent Ivan Repušić erstmals am Pult des Münchner Rundfunkorchesters. Nun spürt er im Prinzregententheater erneut dem Klang­sinn dieses Komponisten nach. Krassimira Stoyanova hat als Gast des Orchesters bereits einige Puccini-Arien auf CD vorgelegt. Höchs­te Zeit also für ein komplettes Werk des Verismo-Meisters mit der ausdrucks­starken Sopranistin! Der Tenor Martin Muehle hat sich u. a. als Don José und Kalaf auf der Bühne profiliert.

Tickets

Vorverkauf ab Dienstag, 14. Juli 2020. Ab diesem Zeitpunkt gelangen Sie von hier direkt in den Onlineshop.

Werden Sie Abonnent*in des Münchner Rundfunkorchesters

Dieses Konzert ist Teil der Aboreihe Sonntagskonzerte

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets vor dem allgemeinen Vorverkauf, sparen Sie gegenüber dem Einzelkartenkauf und profitieren Sie von zahlreichen weiteren Vorteilen!

Mehr Informationen zum Abonnement

Zum Bestellformular

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK