Mutter Erde

Jake Runestad – Earth Symphony
Freitag
23
Februar 2024
20.00 Uhr
München, Herz-Jesu-Kirche
Paradisi gloria

Einführung: 19.00 Uhr

Morten Lauridsen (*1943) ist in der amerikanischen Chorszene fest verwurzelt und in europäischen Chorprogrammen ebenso regelmäßig zu hören. Das „Lux aeterna“ von 1997 weist weit über seinen Bezug zur Totenmesse hinaus zu Momenten der Hoffnung und Zuversicht. Durch den Erfolg mit seiner Zweiten, der „Short Symphony“, von Dimitri Mitropoulos und dem New York Philharmonic aus der Taufe gehoben, stand Howard Swanson (1907–1978) Ende der 1950er Jahre schlagartig im Rampenlicht. Jake Runestad (*1986) gilt in den USA als „choral rockstar“ und gehört zu den meistaufgeführten Komponisten in der jüngeren Generation. Seine brandneue, Emmy-ausgezeichnete „Earth Symphony“ entführt uns in ein Zeitalter nach dem Menschen. Mutter Erde blickt zurück auf ihre Hoffnungen, aber auch Enttäuschungen und Verletzungen.

Programm

Howard Swanson
Symphonie Nr. 2
Morten Lauridsen
Lux aeterna
für Chor und Kammerorchester
Jake Runestad
Earth Symphony
für Chor und Orchester

Mitwirkende

Franziska Ball Rezitation
Ludwig Steinherr Rezitation
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Joseph R. Olefirowicz

Zu den Mitwirkenden

Joseph R. Olefirowicz gilt als Allrounder unter den amerikanischen Dirigenten, der mit Musical und Musiktheater ebenso brilliert wie mit ausgefallenen Programmen aller Art. Damit ist er in einem Paradisi-Programm mit Werken dreier Landsleute natürlich der Mann der Stunde am Pult des Münchner Rundfunkorchesters!

Programmheft- und Gesangstexte

Programmhefttexte herunterladen

Gesangstexte in deutscher Sprache:

Download Gesangstexte

Paradisi gloria

Sprituelle Klangwelten.

Geistliche Musik unserer Zeit, wirkungsvoll zum Klingen gebracht im modernen Kirchenraum der Neuhausener Herz-Jesu-Kirche.

Mehr zu Paradisi gloria

Weitere Konzerte

Fr. 21. Jun, 19.00 Uhr
München, Circus-Krone-Bau
Space Night in Concert © Space Night
Space Night in Concert, Vol. 4
Eine multimediale Reise ins All
Sa. 29. Jun, 19.00 Uhr
Nürnberg, Sebalduskirche
Peter Dijkstra © BR\Astrid Ackermann
Gastkonzert beim 73. Musikfest ION in Nürnberg
Internationales Festival für Geistliche Musik