Jun
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Aug
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Klassik zum Staunen Johann Strauß (Sohn)

Johann Strauss (Sohn)
(1825–1899)

DER WALZERKÖNIG UND SEINE FAMILIE

Wie wird ein Komponist zum Walzerkönig? Und warum muss man zwischen Johann Strauß Vater und Sohn unterscheiden? Das Stubenmädchen Adele hat bei „Johann Strauß zu Haus“ einmal ordentlich aufgeräumt und erklärt euch alles. Das Münchner Rundfunkorchester war im 3. Konzert unserer Reihe Klassik zum Staunen 2020/2021 natürlich mit dabei. Schaut jetzt das Konzertvideo an und erfahrt auf dieser Seite jede Menge über den Komponisten.

Konzertvideo – „bei JOHANN STRAUSS ZU HAUS“

1. Rätselfrage

1, 2, 3 – hoch das Bein! Wien ist die Stadt des Walzers, und Johann Strauß (Sohn) ist der Star der Walzerkomponisten. Es gibt aber noch einen anderen Tanz, der damals in Wien sehr beliebt war – wahrscheinlich, weil man dazu so lustig hopsen kann! Wie heißt dieser Tanz? Suche im Konzertvideo ungefähr ab Minute 35.

MITTEN IM RO – DAS SCHLAGZEUG

2. Rätselfrage

Aus welchem Material sind die Stäbe der Instrumente Marimbaphon und Xylophon gemacht? Aus Lehm? Aus Gips? Oder aus Holz?

STECKBRIEF VON JOHANN STRAUSS (SOHN)

Johann Strauß Sohn © Wikimedia Commons

Lebensdaten
* 25. Oktober 1825 in St. Ulrich (heute ein Bezirk von Wien)
† 3. Juni 1899 mit 73 Jahren in Wien

Lebensorte
Wien an der schönen blauen Donau! Auf Tournee bin ich aber auch viel gewesen: in Russland beim Zaren, in ganz Ost- und Westeuropa und sogar in Amerika.

Familie

  • Mein ehrenwerter Vater Johann, der bekannteste Unterhaltungsmusiker Wiens – vor mir.
  • Meine stolze Mutter Anna, die mit mir das Familienunternehmen aufgebaut hat.
  • Meine Schwestern Anna und Therese, die die musikalischen Geschäfte der Familie später zusammen mit meiner Mutter geführt haben.
  • Meine Brüder Josef und Eduard, die wie ich Komponisten und Dirigenten des Strauß-Orchesters geworden sind.
Erfahre mehr zur Familie, zu den Vorlieben und besonderen Talenten von Johann Strauß (Sohn)!

Meine Interessen und Vorlieben

  • Bankwesen, wie mein Vater es für mich wünschte?! Geh bitte, ich wollt’ Kapellmeister werden.
  • Starke Ehefrauen: Die Henriette, meine Jetty, die war eh ein Glücksgriff und obendrein eine begnadete Managerin… Und später die Adele, die war sogar noch tüchtiger als die Jetty.
  • In die Sommerfrische nach Bad Ischl fahren – da ist’s wirklich schön, und mein Freund, der Komponist Johannes Brahms, ist auch oft dort.

Meine Schwächen

  • Dem Herrn Papa ein bisserl viel Konkurrenz machen.
  • Ich arbeit’ eh zu viel! Aber was soll man da tun, wenn man der erfolgreichste Orchesterleiter, Komponist und Unterhaltungsmusiker Europas ist.
  • Die Lily, meine zweite Ehefrau. Betrogen hat s’ mich wohl!

Besondere Talente

  • Na, Operetten schreiben. Von meiner Fledermaus könnts ihr ja bis heut’ nicht genug bekommen!
  • Mit dem Geigenbogen dirigieren.
  • Auf allen Bällen gleichzeitig tanzen … ich meine: spielen. Ob Studentenfest oder kaiserlich-königlicher Hofball – eine Polka oder ein Walzer fallen mir immer dafür ein!

3. Rätselfrage

Eine sehr berühmte Operette von Johann Strauß (Sohn) trägt einen ungewöhnlichen Namen. Welches Tier hat es in seine Musik geschafft? Der Schimpanse? Die Fledermaus? Oder das Murmeltier?

„WILLI WILLS WISSEN“ – WELCHER TON MACHT DIE MUSIK?

4. Rätselfrage

Willi macht dem Dirigenten ein tolles Geschenk: Es ist ein tierischer Filmstar, der seine ganz eigene Melodie hat und auf leisen Sohlen durch die Welt schleicht. Es ist der rosarote …

Schon gewusst?

• Der Walzerkönig

Johann Strauß beim Hofball © Wikimedia Commons

Der Wiener Walzer ist auch heute noch sehr beliebt und wird auf Tanzbällen gespielt. Die Tanzpaare bewegen sich schwungvoll im Dreivierteltakt dazu. Ein langer Schritt und zwei kurze lassen die Tänzer auf dem Parkett schnell drehen. Wenn du schon einmal auf einer Hochzeit warst, hast du vielleicht auch das Brautpaar den sogenannten Hochzeitswalzer tanzen sehen.

Die Wiener liebten den Walzer schon zu Zeiten der berühmten Musikerfamilie Strauß. Kaum einer konnte so geschickt schwungvolle Melodien komponieren wie Johann Strauß (Sohn). So dauerte es nicht lange, bis er berühmter wurde als sein Vater, der ebenfalls Komponist und Musiker war, und ganz Wien begeistert auf seine Melodien tanzte. Der Vater fand das zwar nicht so gut, aber sein Sohn hat trotzdem über 150 Walzer komponiert. Überall auf der Welt wurden seine Werke gespielt, den Donauwalzer kennt auch heute fast jeder. So ist es nicht erstaunlich, dass Johann Strauß (Sohn) schon zu seinen Lebzeiten „Walzerkönig“ genannt wurde.

• Die Operette

Franziska Stürz, Stefan Frey bei der Verleihung des Operettenfroschs 2016 © BR\Florian Lang

Operette bedeutet wörtlich „kleine Oper“, also so etwas wie die kleine Schwester der Oper. Die Endung „ette“ kommt aus dem Französischen und ist eine Form der Verniedlichung. Eine Operette ist meist etwas kürzer und hat eine einfachere, lustigere Handlung als eine Oper. Zunächst wurde die Operette deshalb als Oper des einfachen Volkes angesehen. Die adeligen und gelehrten Leute fanden Operetten erst einmal nicht so passend. Doch Johann Strauß (Sohn) gelang es, mit seiner Operette Die Fledermaus, einer der bekanntesten Operetten überhaupt, mit diesen Vorurteilen aufzuräumen. Dieses freche, lustige Werk wurde von allen gefeiert. Seinem Beinamen „Walzerkönig“ machte er alle Ehre, denn er verwendete viel Tanzmusik in seinen Operetten.

5. Rätselfrage

Walzer tanzen auf einem Schiff? Das geht, wenn das Schiff schön ruhig auf einem Fluss dahingleitet. Weißt du, nach welchem Fluss Johann Strauß (Sohn) einen seiner bekanntesten Walzer benannt hat? Nach der Donau? Der Mosel? Oder dem Rhein?

Ausmalbild Johann Strauss (Sohn)

Ausmalbild Johann Strauß © Antonia Schwarz nach Silhouette von Otto Boehler

Ausmalbild herunterladen

6. Rätselfrage

Wie heißt das Instrument, das Johann Strauß (Sohn) hier in der Hand hält? Man nennt es entweder Geige oder …

Programmheft zum Konzert

Titel Programmheft 3. Klassik zum Staunen

PROGRAMMHEFT HERUNTERLADEN

7. Rätselfrage

Wo ist der ältere Johann Strauß, also Johann Strauß (Vater), aufgewachsen: Auf dem Bauernhof? Im Wirtshaus? Oder in einer Burgruine? Lies im Programmheft den Text „Wie der Vater, so die Söhne!“.

Zeichnungen VON SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN

Bild von Sandrina, 11. Klasse
Johann Strauß (Sohn) als Geiger. Bild von Sandrina, 11. Klasse
Zeichnung von Daniel, 11 Jahre
Johann Strauß auf dem Weg in den Musikhimmel. Zeichnung von Daniel, 11 Jahre
Zeichnung von Magdalena, 6 Jahre
So fröhlich kann man zur Musik der Komponistenfamilie Strauß tanzen. Zeichnung von Magdalena, 6 Jahre

8. Rätselfrage

Was siehst du ganz oben in Daniels Zeichnung „Johann Strauß auf dem Weg in den Musikhimmel“ für ein Fortbewegungsmittel?

GUTE FRAGE!

Ich möchte YouTube-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von YouTube geladen werden (siehe Datenschutzerklärung).

9. Rätselfrage

Wie heißt die kleine Schwester der Oper? Franziska Stürz verrät es dir im Video.

10. Rätselfrage

Im Triangel-Täschchen hat der Schlagzeuger Andreas Moser verschiedene Schlägel, um die Triangel zu spielen. Es steckt aber noch etwas andres drin: ein langes, silberfarbenes Stäbchen, das man eigentlich zum Handarbeiten benützt: Was ist das? Kleiner Tipp: Man kann warme Socken oder auch einen Pullover damit machen! Schau dir dazu die letzten Minuten des Videos „Gute Frage!“ an.

GESCHAFFT!?

Sende uns deinen Lösungssatz per Mail. Du erhältst dann eine Bestätigung von uns mit deiner Lösung. Hebe dir diese gut auf für den Endspurt der gesamten „Klassik zum Staunen“-Tour im Juli 2021. Dann winken nämlich besondere Preise!

LÖSUNGSSATZ

Das fehlende Wort ergibt sich aus den blau markierten Feldern deiner Antworten.
Z
U
M
E
N
T
D
E
C
K
E
N.

    Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    Die Teilnahme am Gewinnspiel ist pro Person nur einmal möglich.


    Hinweise zum Datenschutz

    Kontaktdaten des „Verantwortlichen“

    Deine Daten werden vom Bayerischen Rundfunk (BR) verarbeitet. Daher ist der BR für deine Daten verantwortlich. Hier die Adresse:

    Bayerischer Rundfunk
    Anstalt des öffentlichen Rechts
    vertreten durch die Intendantin
    Rundfunkplatz 1
    80335 München

    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

    Wenn du Fragen zum Datenschutz hast, kannst du dich an den Datenschutzbeauftragten wenden. Die Adresse lautet:

    Datenschutzbeauftragter
    des Bayerischen Rundfunks
    Rundfunkplatz 1
    80335 München
    email hidden; JavaScript is required

    Zweck der Datenverarbeitung

    Für die Teilnahme am Gewinnspiel benötigen wir einige Daten:
    Wenn du einen Preis gewonnen hast, gratulieren wir dir mit einer E-Mail. Dafür brauchen wir deine E-Mail-Adresse.
    Damit wir dir auch persönlich gratulieren können, benötigen wir auch deinen Vornamen.
    Diese Daten dürfen wir aber nur nutzen, um dich über den Ausgang des Gewinnspiels zu informieren. Wir geben deine Daten daher nicht an andere Unternehmen weiter. Und wir nutzen sie auch nicht für andere Zwecke.
    Die IP-Adresse benötigen wir, damit wir unsere Angebote übertragen und zeigen können.

    Rechtsgrundlage

    Wir dürfen die Daten verarbeiten, weil es dafür ein „berechtigtes Interesse“ gibt. Wenn man schon an einem Quiz teilnimmt, will man ja auch etwas gewinnen. Und gewinnen kann man nur, wenn man ausgewählt und benachrichtigt werden kann. Dafür brauchen wir deine Daten.

    Dabei fragen wir aber nur nach den Daten, die unbedingt erforderlich sind. Wie du mit Nachnamen heißt, ist erst wichtig, wenn du etwas gewonnen hast und wir dir den Gewinn zuschicken dürfen. Daher fragen wir jetzt erst einmal nur nach der E-Mail-Adresse und deinem Vornamen.

    Deine Daten speichern wir im Bayerischen Rundfunk und geben sie nicht an andere Firmen weiter. Wenn du uns deine Daten schickst, können nur wir die Daten lesen. Für andere sind die Daten geheim und verschlüsselt.

    Dass wir die Daten verarbeiten dürfen, ist in einem Gesetz geregelt, in Artikel 6 Abs. 1 lit. f) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

    Dauer der Datenverarbeitung

    Wenn andere Kinder gewonnen haben und die Preise vergeben sind, löschen wir deine Daten wieder.

    Wenn du einen Preis gewonnen hast, brauchen wir deine Daten aber noch, bis der Preis eingelöst worden ist. Anschließend werden dann auch deine Daten gelöscht.

    Deine Rechte

    Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, hast du gegenüber dem Bayerischen Rundfunk ein Recht auf

    • Datenauskunft (Art. 15 DS-GVO),
    • Berichtigung der Daten (Art. 16 DS-GVO),
    • Löschung der Daten (Art. 17 DS-GVO),
    • Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
    • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) und auf
    • Widerspruch (Art. 21 DS-GVO).

    Du kannst dich auch bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren.
    Für den Bayerischen Rundfunk ist zuständig:

    Der Rundfunkdatenschutzbeauftragte
    Marlene-Dietrich-Allee 20
    14482 Potsdam
    E Mail: email hidden; JavaScript is required
    www.rundfunkdatenschutz.de

    Zurzeit ist die 4. Etappe unserer „Klassik zum Staunen“-Tour freigeschaltet. Hier kannst du den nächsten Lösungssatz erraten und CDs mit spannenden Musikgeschichten gewinnen. Und das große Finale im Juli 2021 rückt ein Stückchen näher!

    Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    OK