Jun
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Aug
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Klassik zum Staunen Georg Friedrich Händel

Georg Friedrich Händel
(1685–1759)

Eine Reise zum Ruhm

Ehrengast im 4. Konzert unserer Reihe Klassik zum Staunen 2020/2021 war der Komponist Georg Friedrich Händel – elegant gekleidet mit Gehrock, Spitzenhemd und Perücke, wie man es im Zeitalter des Barock gerne trug. Das Münchner Rundfunkorchester hat den berühmten Musiker bei seinen Reiseerinnerungen aus verschiedenen Ländern begleitet. Schaut jetzt das Konzertvideo an und erfahrt auf dieser Seite jede Menge über den Komponisten. Wer alle Rätselfragen löst, kann CDs mit spannenden Musikgeschichten gewinnen.

Konzertvideo – „Mit Händel durch Europa“

1. Rätselfrage

Am Anfang unserer beiden Stücke aus Händels Wassermusik siehst du im Video ein goldfarbenes, lustig gekringeltes Instrument, das bei den Fanfaren mitspielt. Wie heißt dieses Instrument? (Schau ungefähr ab Minute 18.)

Schon gewusst?

• Perücke

Georg Friedrich Händel mit Perücke © Zeichnung von Calina, Grundschule am Dom-Pedro-Platz, München
G.F. Händel mit Perücke

Das Wort Perücke kommt vom französischen „perruque“, das bedeutet Haarschopf. Heute kennen wir Perücken vor allem vom Verkleiden, zum Beispiel im Fasching. In der Zeit des Barock hatte das Tragen von Perücken aber einen anderen Grund: Die Menschen bekamen oft keine so gute medizinische Versorgung, wie wir sie heute kennen, und waren deshalb öfter krank. Viele Krankheiten und Behandlungen führten zu Haarausfall, sodass die Köpfe eben mit Perücken bedeckt wurden. Außerdem wärmten sie, was in den schlecht beheizten Häusern im Winter ein weiterer Vorteil war. Und als schließlich König Ludwig XIV. anfing, eine Perücke zu tragen, wurde dies zur Mode und beliebt bei vielen Adligen. Anfangs stellte man die Perücken aus Echthaar her, später auch aus Hanf oder Flachs. Um die typische weiße Farbe zu erhalten, wurden sie mit Mehl gepudert – eine oft staubige Angelegenheit.

• CONCERTO GROSSO

Das Concerto grosso ist ein Musikstück in einer bestimmten Form, die im Zeitalter des Barock sehr beliebt war. Der Name kommt aus dem Italienischen und bedeutet „großes Konzert“. Schon der Name gibt uns also einen Hinweis darauf, wie das Orchester bei einem Concerto grosso aufgebaut war. Einer großen Gruppe von Musikern, die man Tutti oder Ripieno nennt, steht eine kleinere Gruppe, das Concertino, gegenüber. Die Tutti-Gruppe (italienisch „tutti“ = „alle“) und die solistisch besetzte Concertino-Gruppe treten nun gegeneinander an. Gleichzeitig müssen sie jedoch gut zusammenarbeiten, um dem Publikum ein wohlklingendes Stück zu präsentieren. Man kann sich das so vorstellen wie bei einem Duell, nur dass alles friedlich und musikalisch abläuft. Vielleicht sagen dir Komponisten wie Arcangelo Corelli und Antonio Vivaldi etwas, sie haben viele Concerti grossi geschrieben. Aber auch Georg Friedrich Händel erfand solche Stücke. Und sogar die berühmten Brandenburgischen Konzerte von Johann Sebastian Bach knüpfen an das Vorbild des Concerto grosso an.

(Den Begriff Concerto grosso hat Florian Schenk aus dem P-Seminar/Gymnasium Waldkraiburg erklärt.)

2. Rätselfrage

Um eine Perücke schön herzurichten, wurde früher ein Lebensmittel verwendet. Was war es: Salz, Limo oder Mehl?

GUTE FRAGE!

Ich möchte YouTube-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von YouTube geladen werden (siehe Datenschutzerklärung).

3. Rätselfrage

Was macht die Sängerin Ayelet Kagan vor dem Auftritt: abendessen, ausflippen oder meditieren?

Programmheft zum Konzert

Titelseite Programmheft 4. Klassik zum Staunen 2020-2021

Programmheft herunterladen

4. Rätselfrage

Dicker Bauch – das war nichts für die edlen Damen zur Barockzeit! Sie sollten eine „Wespentaille“ haben, also über den Hüften ganz schmal sein. Dafür gab es ein bestimmtes Kleidungsstück als Hilfsmittel. Wie heißt es? (Lies dazu im Programmheft den Text über das Leben im Zeitalter des Barock.)

STECKBRIEF VON Georg Friedrich Händel

Georg Friedrich Händel

Lebensdaten
* 5. März 1685 in Halle an der Saale
† 14. April 1759 mit 74 Jahren in London

Lebensorte
Halle, Hamburg (dort gab es ein Opernhaus!) und Hannover (meine erste Anstellung als Kapellmeister). Von Hannover aus reiste ich dann vier Jahre durch Italien und schließlich nach London – wo ich fast 50 Jahre blieb.

Familie

  • Meine Mutter Dorothea, die stets meine musikalischen Interessen förderte.
  • Mein Vater Georg, kurfürstlicher Leibarzt, der mich lieber als Juristen statt als Musiker gesehen hätte …
  • Meine zwei jüngeren Schwestern Johanna Christina und Dorothea Sophia.
Erfahre mehr zu den Vorlieben, Interessen, Schwächen und besonderen Talenten von Händel!

Meine Schwächen

  • In meiner Hamburger Jugendzeit wurde ich einmal – nicht ganz unschuldig – zum Duell gefordert. Meine Rettung war dabei nur mein Hemdknopf: Er war noch starrköpfiger als ich, und der Degen meines Gegners zerbrach an ihm.
  • Ich lebe schlicht, doch möchte ich nicht auf gutes Essen und guten Wein verzichten … nun ja, auf reichlich gutes Essen und herrlichen Wein. Aber mehr brauche ich nicht.
  • Mein Englisch klingt wohl immer noch etwas sächsisch. Was man aber stets charmant findet! Ich meine natürlich: very charming!

Meine Interessen und Vorlieben

  • Orgelkonzerte mit Orchester: Dabei ist die Orgel das wichtigste Instrument und ich improvisiere sehr viel auf ihr.
  • So viele Menschen haben es schlechter als ich. Von meinem Vermögen und besonders vom Erlös der Aufführungen meines Oratoriums Der Messias gebe ich einen großen Teil an Bedürftige.
  • Der Austausch mit meinem Freund und Komponisten-Kollegen Georg Philipp Telemann: Wir lernen viel voneinander und seine Musik ist brillant!

Besondere Talente

  • Unternehmertum: Mit meiner Opernkompanie in London war ich höchst erfolgreich und wurde dabei auch reich.
  • Meine englischen Oratorien, in denen es oft um Themen aus der Bibel geht, komponiere ich wie eine gute Oper. So sind sie im Konzert auch ohne Bühnenszenen mitreißend und spannend.
  • Für die königlichen Feste schreiben: Musik zur Krönung, zum Feuerwerk oder für die Bootsfahrt auf der Themse – und sogar für die erst lange nach meinen Lebzeiten erfundene UEFA Champions League!

5. Rätselfrage

Welcher Gegenstand hat Georg Friedrich Händel das Leben gerettet: Eine Pelzmütze? Ein Hemdknopf? Oder eine Zugbrücke?

Nun kannst du unten die Lösung abschicken oder dich hier erst noch weiter mit Georg Friedrich Händel beschäftigen.


Ausmalbild Georg Friedrich Händel

Ausmalbild herunterladen

Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Waldkraiburg haben sich ebenfalls ausführlich mit Händel befasst. Ihre Konzerteinführung als Video, eine Anekdote über Händel und die aufmüpfige Sängerin, eine Landkarte „Mit Händel durch Europa“ und anderes mehr findest du hier.


BILDER VON SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN

Barockes Fest. Bild von Johanna (P-Seminar Gymnasium Waldkraiburg)
„Barockes Fest“. Bild von Johanna / Arbeit aus dem P-Seminar, Gymnasium Waldkraiburg
Dame mit Fächer und Barockkostüm © Zeichnung von Barbara - Grundschule Icking
Dame mit Fächer und Barockkostüm. Zeichnung von Barbara, Grundschule Icking
Edler Herr im Barockkostüm © Zeichnung von Leon - Grundschule am Dom-Pedro-Platz München
Edler Herr im Barockkostüm. Zeichnung von Leon, Grundschule am Dom-Pedro-Platz München

GESCHAFFT!?

Sende uns deinen Lösungssatz per Mail und nimm an unserem Gewinnspiel teil! Es warten CDs des Münchner Rundfunkorchesters mit spannenden Musikgeschichten auf dich.

LÖSUNGSSATZ

Das fehlende Wort ergibt sich aus den farbig markierten Feldern deiner Antworten.
M
U
S
I
K
S
O
L
L
E
U
R
E
W
E
C
K
E
N.

    Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    Die Teilnahme am Gewinnspiel ist pro Person nur einmal möglich.


    Hinweise zum Datenschutz

    Kontaktdaten des „Verantwortlichen“

    Deine Daten werden vom Bayerischen Rundfunk (BR) verarbeitet. Daher ist der BR für deine Daten verantwortlich. Hier die Adresse:

    Bayerischer Rundfunk
    Anstalt des öffentlichen Rechts
    vertreten durch die Intendantin
    Rundfunkplatz 1
    80335 München

    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

    Wenn du Fragen zum Datenschutz hast, kannst du dich an den Datenschutzbeauftragten wenden. Die Adresse lautet:

    Datenschutzbeauftragter
    des Bayerischen Rundfunks
    Rundfunkplatz 1
    80335 München
    email hidden; JavaScript is required

    Zweck der Datenverarbeitung

    Für die Teilnahme am Gewinnspiel benötigen wir einige Daten:
    Wenn du einen Preis gewonnen hast, gratulieren wir dir mit einer E-Mail. Dafür brauchen wir deine E-Mail-Adresse.
    Damit wir dir auch persönlich gratulieren können, benötigen wir auch deinen Vornamen.
    Diese Daten dürfen wir aber nur nutzen, um dich über den Ausgang des Gewinnspiels zu informieren. Wir geben deine Daten daher nicht an andere Unternehmen weiter. Und wir nutzen sie auch nicht für andere Zwecke.
    Die IP-Adresse benötigen wir, damit wir unsere Angebote übertragen und zeigen können.

    Rechtsgrundlage

    Wir dürfen die Daten verarbeiten, weil es dafür ein „berechtigtes Interesse“ gibt. Wenn man schon an einem Quiz teilnimmt, will man ja auch etwas gewinnen. Und gewinnen kann man nur, wenn man ausgewählt und benachrichtigt werden kann. Dafür brauchen wir deine Daten.

    Dabei fragen wir aber nur nach den Daten, die unbedingt erforderlich sind. Wie du mit Nachnamen heißt, ist erst wichtig, wenn du etwas gewonnen hast und wir dir den Gewinn zuschicken dürfen. Daher fragen wir jetzt erst einmal nur nach der E-Mail-Adresse und deinem Vornamen.

    Deine Daten speichern wir im Bayerischen Rundfunk und geben sie nicht an andere Firmen weiter. Wenn du uns deine Daten schickst, können nur wir die Daten lesen. Für andere sind die Daten geheim und verschlüsselt.

    Dass wir die Daten verarbeiten dürfen, ist in einem Gesetz geregelt, in Artikel 6 Abs. 1 lit. f) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

    Dauer der Datenverarbeitung

    Wenn andere Kinder gewonnen haben und die Preise vergeben sind, löschen wir deine Daten wieder.

    Wenn du einen Preis gewonnen hast, brauchen wir deine Daten aber noch, bis der Preis eingelöst worden ist. Anschließend werden dann auch deine Daten gelöscht.

    Deine Rechte

    Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, hast du gegenüber dem Bayerischen Rundfunk ein Recht auf

    • Datenauskunft (Art. 15 DS-GVO),
    • Berichtigung der Daten (Art. 16 DS-GVO),
    • Löschung der Daten (Art. 17 DS-GVO),
    • Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
    • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) und auf
    • Widerspruch (Art. 21 DS-GVO).

    Du kannst dich auch bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren.
    Für den Bayerischen Rundfunk ist zuständig:

    Der Rundfunkdatenschutzbeauftragte
    Marlene-Dietrich-Allee 20
    14482 Potsdam
    E Mail: email hidden; JavaScript is required
    www.rundfunkdatenschutz.de

    Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    OK