Gershwin Melodies

„Summertime“ in neuem Glanz: Das Münchner Rundfunkorchester und das Thilo Wolf Jazz Quartett präsentieren erfrischende Neuinterpretationen von George Gershwins packenden Songs. Die Arrangements wurden von Thilo Wolf selbst geschrieben, der auch am Piano zu hören ist.

Fascinating Rhythm

„Summertime“ oder „Fascinating Rhythm“ – das sind Songs, die man so schnell nicht wieder aus dem Kopf bekommt, wenn man sie einmal gehört hat. Mit solchen Ohrwürmern machte sich George Gershwin (1898–1937) unsterblich, trotz seiner kurzen Lebenszeit von nicht einmal 39 Jahren. Als Sohn russischer Einwanderer schrieb er tatsächlich US-Musikgeschichte, bereicherte er doch ganz wesentlich das sogenannte Great American Songbook – ein kulturelles Erbe, das symbolisch für die Vereinigten Staaten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts steht. Von Manhattans Lower East Side aus, wo er sich als Junge auf der Straße herumtrieb, schaffte Gershwin den Sprung an den Broadway und in die großen Konzertsäle. Mit ihm, so ein Kritiker 1923, begann die Ära des „anspruchsvollen Jazz“. Wenig später landete Gershwin mit der Rhapsody in Blue einen Welterfolg.

Titel

Mitwirkende

Thilo Wolf Jazz Quartett

Münchner Rundfunkorchester

Enrique Ugarte, Leitung

November 2023
recordJet 11639134
Koproduktion mit BR-KLASSIK

Video: Thilo Wolf stellt sein Ensemble vor.