Diana Damrau: COLORaturaS

Die Sopranistin Diana Damrau zählt zu den strahlenden Sternen am Opernhimmel. Begleitet vom Münchner Rundfunkorchester unter Dan Ettinger singt sie auf ihrer neuen CD Koloratur-Arien von Donizetti bis Strawinsky. „O mio babbino caro“ aus Puccinis „Gianni Schicchi“ ist ebenso dabei wie „Glitter and be gay“ aus Bernsteins „Candide“. Die Jury vom Preis der Deutschen Schallplattenkritik war beeindruckt und nahm die Einspielung in die Bestenliste 01/2010 auf!

Charles Gounod
aus „Roméo et Juliette“: Arietta der Juliette, 1. Akt – „Ah, je veux vivre“

Giuseppe Verdi
aus „Rigoletto“: Szene und Arie der Gilda, 1. Akt – „Gualtier Maldè… Caro nome“

Richard Strauss
aus „Ariadne auf Naxos“: Rezitativ und Arie der Zerbinetta – „Großmächtige Prinzessin“

Gioachino Rossini
aus „Il barbiere di Siviglia“: Cavatina der Rosina, 1. Akt – „Una voce poco fa“

Igor Strawinsky
aus „The Rake’s Progress“: Arie und Cabaletta der Anne, 1. Akt – „No word from Tom … Quietly night … I go to him“

Giacomo Puccini
aus „Gianni Schicchi“: Arie der Lauretta – „O mio babbino caro“

Giuseppe Verdi
aus „Un ballo in maschera“: Ballade des Oscar, 1. Akt – „Volta la terrea fronte alle stelle“

Giuseppe Verdi
aus „Un ballo in maschera“: Canzone des Oscar, 3. Akt – „Saper vorreste“

Gaetano Donizetti
aus „Linda di Chamounix“: Arie der Linda, 1. Akt – „O luce di quest‘ anima“

Ambroise Thomas
aus „Hamlet“: Wahnsinnsszene und Ballade der Orphélie – „A vos jeux, mes amis – Pale et blonde“

Leonard Bernstein
aus „Candide“: Lied der Cunegonde, 1. Akt – „Glitter and be gay“

Mitwirkende

Diana Damrau, Sopran
Münchner Rundfunkorchester
Dirigent: Dan Ettinger


Februar 2008 / Juni 2009
Virgin Classics 50999 519313 2 2