Dez
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Elena Soltan
Elena Soltan

Elena Soltan

„Elena Soltan als Meistererzählerin Scheherazade“, so schrieb die Lausitzer Rundschau über die in Almaty (Kasachstan) geborene junge Musikerin. Zunächst Konzertmeisterin im Orchester der Spezialmusikschule ihrer Heimatstadt, 21-jährig dann Konzertmeisterin eines Symphonieorchesters in Russland, wurde sie 2012, noch während ihres Studiums, fest als Erste Konzertmeisterin am Staatstheater Cottbus engagiert. Seit September 2016 ist Elena Soltan Stellvertretende Konzertmeisterin im Münchner Rundfunkorchester.

Schon seit ihrer Kindheit wurde Elena Soltan vielfach mit Preisen bei internationalen Wettbewerben für Violine und Kammermusik (z.B. in Jakutien, Hamburg, Almaty, Astana und Litauen) ausgezeichnet und von verschiedenen Stiftungen (z.B. Stiftung für Russische Darstellende Kunst, Oscar-und-Vera-Ritter-Stiftung, Yehudi Menuhin − Live Music Now, Alfred-Toepfer-Stiftung) gefördert. Außerdem hat Elena Soltan den Karl-Newman-Förderpreis des Staatstheaters Cottbus für herausragende künstlerische Leistungen erhalten.

Ihr Studium führte sie von der Spezialmusikschule für begabte Kinder in Almaty in die renommierte Meisterklasse von Eduard Grach am Moskauer Tchaikowsky-Konservatorium sowie an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo sie bei Christoph Schickedanz 2014 ihr Konzertexamen mit Auszeichnung abschloss. Ein wichtiger Teil ihres künstlerischen Schaffens besteht für Elena Soltan in der Kammermusik. Meisterkurse besuchte sie u.a. bei Ida Haendel, Midori, Shlomo Mintz, Vadim Gluzman, Ralf Gothóni, Ani Schnarch, dem Guarneri Quartet, dem Scharoun-Ensemble und dem Trio Fontenay. Als Solistin konzertierte Elena Soltan u.a. mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus, den Hamburger Symphonikern, dem Russischen Radiosymphonieorchester, dem Dubnenskiy-Symphonieorchester, dem Moskovija-Kammerorchester, dem Nationalorchester Kasachstan und dem Staatlichen Akademischen Symphonieorchester der Republik Kasachstan. Elena Soltan musizierte bei Livemitschnitten und Radioproduktionen für diverse russische und kasachische Sender, ebenso für den NDR und den RBB.

Überdies war die Geigerin von 2013 bis 2015 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg als Pädagogin tätig. Elena Soltan spielt auf einer Violine von Carlo Ferdinando Landolfi (1751).

Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay