Okt
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Celeste Williams*
Celeste Williams (Archiv des BR)

celeste williams

Celeste Williams wuchs in Halifax (Kanada) auf und begann im Alter von drei Jahren mit dem Geigenspiel. Mit sechs wurde sie von Philippe Djokic, Professor an der Dalhousie University, als Schülerin aufgenommen. Im Alter von acht Jahren hatte sie ihren ersten Soloauftritt mit einem Orchester.

Sie studierte an der Universität Mozarteum Salzburg bei Lukas Hagen und Klara Flieder-Pantillon und schloss ihre Bachelor-, Master- und Postgraduatestudien jeweils mit Auszeichnung ab. Derzeit promoviert sie in Musikwissenschaft an der Universität Mozarteum Salzburg bei Joachim Brügge.

Als Solistin und Kammermusikerin unternahm Celeste Williams Konzertreisen in 18 Länder. Auf CD spielte sie u.a. 2011 die 24 Capricen von Paganini ein, wobei sie Darmsaiten verwendete.

Die Preisträgerin internationaler Wettbewerbe erhielt 2009 als jüngste Geehrte die Auszeichnung „The Chronicle Herald’s Top 20 Twenty-Somethings“, die in Ostkanada an die zwanzig einflussreichsten jungen Erwachsenen aus allen Fachrichtungen verliehen wird.

2010 war Celeste Williams Konzertmeisterin im World Youth Orchestra. In ihrer bisherigen Tätigkeit als Orchestermusikerin war sie mehrfach Konzertmeisterin und wirkte in verschiedenen internationalen Orchestern. Seit dem 1. Oktober 2021 ist sie Mitglied im Münchner Rundfunkorchester.

 

Zurück zur Übersicht

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK