Sept
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome Andreas Schmalhofer (Stellv. Solo)*
Andreas Schmalhofer (Archiv des BR)

Andreas schmalhofer

Andreas Schmalhofer erhielt mit fünf Jahren ersten Cellounterricht bei Hartmut Tröndle. Eldar Issakadze in Ingolstadt und Stephan Haack (ehemaliger Stellvertretender Solocellist der Münchner Philharmoniker) führten den Unterricht dann fort. Meisterkurse besuchte Andreas Schmalhofer u.a. bei Maximilian Hornung, Wolfgang Boettcher und Kent Nagano. 2006 und 2013 erhielt er ein Stipendium beim internationalen Meisterkurs „Stage des cordes“ in Kanada. 2009 wurde Andreas Schmalhofer Jungstudent bei Jean-Guihen Queyras. Sein weiterer Studienweg führte zu Julius Berger an das Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg und zu László Fenyö an die Hochschule für Musik Karlsruhe. Dort schloss der Cellist sein Masterstudium mit Auszeichnung ab.

Andreas Schmalhofer erspielte sich zahlreiche Wettbewerbspreise, so einen 1. Bundespreis bei Jugend musiziert, den 1. Preis beim Johann-Andreas-Stein-Wettbewerb sowie 2017 den 3. Preis beim Internationalen Anton-Rubinstein-Wettbewerb in Düsseldorf. Mit seinem Klaviertrio, dem Trio May, gewann er den 1. Preis beim Dr.-Hermann-Büttner-Klaviertriowettbewerb. 2020 nahm er den 2. Preis und den Publikumspreis bei der Bader & Overton Canadian Cello Competition entgegen.
Andreas Schmalhofer gastiert bei internationalen Festivals wie z.B. dem Amsterdam Festival, dem Gstaad Menuhin Festival, dem Budapest Festival, der Münchener Biennale, den International Holland Music Sessions und den Salzburger Festspielen.
Beginnend mit September 2020 ist er für eine Saison als Stellvertretender Solocellist im Münchner Rundfunkorchester tätig.

Er spielt ein Instrument des italienischen Meisters Pietro Guarneri (Venedig, 1725).

 

Zurück zur Übersicht

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK