Konzert für geflüchtete Kinder

Benefizkonzert unter der Leitung von Ulf Schirmer

Am 29. Oktober 2014 gab das Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer ein Konzert für etwa 350 geflüchtete Kinder und deren Familienangehörige, die zu der Zeit in der Bayernkaserne in München untergebracht waren. Mit von der Partie waren das Klavierduo Johanna Gröbner und Veronika Trisko, der Pantomime Benedikt Anzeneder sowie Übersetzer für die Sprachen Englisch, Arabisch, Fārsī, Paschtu und Tigrinya. Mit dieser Veranstaltung auf Initiative von BR-Intendant Ulrich Wilhelm und in Zusammenarbeit mit der Regierung von Oberbayern wollte das Münchner Rundfunkorchester ein wenig Licht in das damalige Leben der Kinder bringen.

Programm

Engelbert Humperdinck
Vorspiel zur Oper Hänsel und Gretel

Antonín Dvořák
Slawischer Tanz op. 46, Nr. 7 c-Moll, Allegro assai

Antonín Dvořák
2. Satz (Largo) aus der Symphonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 “Aus der neuen Welt“

Camille Saint-Saëns
“Karneval der Tiere“ mit pantomimischer Gestaltung

Antonín Dvořák
Slawischer Tanz op. 46, Nr. 8, g-Moll, Presto

Mitwirkende

Johanna Gröbner und Veronika Trisko, Klavierduo
Benedikt Anzeneder, Pantomime

Münchner Rundfunkorchester
Ulf Schirmer, Leitung

Weitere Audios/Videos

Klassik in Bayern 2024
Video des Gastkonzertes im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth
Mit Schlägel und Besen
Schlagwerk und Pauke im Orchester
Tuten und Blasen
Die Blechblasinstrumente im Orchester