Luisa Miller

Melodramma tragico von Giuseppe Verdi (konzertant)

Marina Rebeka © BR/Lisa Hinder

Über Standesgrenzen hinweg kommen sie zueinander: die Soldatentochter Luisa Miller und Rodolfo, der Sohn eines Grafen. Doch Intrigen und ein fataler Schwur führen in die Katastrophe – das Liebespaar trinkt tödliches Gift.

In Luisa Miller (1849), uraufgeführt zwei Jahre vor Rigoletto, fand Verdi psychologisch einfühlsame Töne. Vorlage für dieses Melodramma tragico war Schillers ergreifendes Trauerspiel Kabale und Liebe. Erleben Sie das Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung des Chefdirigenten Ivan Repušić im Sonntagskonzert vom 24. September 2017!

Mitwirkende

Marina Rebeka, Sopran – Artist in Residence
Judit Kutasi, Mezzosopran
Corinna Scheurle, Mezzosopran
Ivan Magrì, Tenor
George Petean, Bariton
Ante Jerkunica, Bass
Marko Mimica, Bassbariton

Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Ivan Repušić, Leitung

Weitere Audios/Videos

Klassik in Bayern 2024
Video des Gastkonzertes im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth
Silvester-Gala 2023
mit Artist in Residence Charles Castronovo und Chefdirigent Ivan Repušić
Wien, Wien, nur du allein!
Ein musikalischer Spaziergang durch die Donaumetropole