Festival der Nationen 2015

Mit Mischa Maisky und Charles-Antoine Duflot

Mischa Maisky © picture-alliance/dpa

Live-Mitschnitt der Eröffnung des Festivals der Nationen vom 25. September 2015 aus dem Großen Kursaal in Bad Wörishofen.

Auf dem Programm standen Werke von Piotr I. Tschaikowsky und Antonín Dvořák. Mischa Damev stand am Pult des Münchner Rundfunkorchesters. Als Solisten agierten die beiden Cellisten Mischa Maisky und Charles-Antoine Duflot.

Programm

Antonín Dvořák
„Waldesruhe“, Fassung für Violoncello und Orchester, op. 68 Nr. 5

Piotr I. Tschaikowsky
Nocturne für Violoncello und Orchester d-Moll, op. 19 Nr. 4

Max Bruch
„Kol Nidrei“, Adagio nach hebräischen Melodien für Violoncello und Orchester, op. 47

Piotr I. Tschaikowsky
Variationen über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester, op. 33

Antonín Dvořák
Symphonie Nr. 8 G-Dur, op. 88

Mitwirkende

Mischa Maisky, Violoncello
Charles-Antoine Duflot, Violoncello

Münchner Rundfunkorchester
Mischa Damev, Leitung

Weitere Audios/Videos

Klassik in Bayern 2024
Video des Gastkonzertes im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth
Silvester-Gala 2023
mit Artist in Residence Charles Castronovo und Chefdirigent Ivan Repušić
Wien, Wien, nur du allein!
Ein musikalischer Spaziergang durch die Donaumetropole