Feuer und Flamme

Ein echt heißes Musikprogramm

Online bis: Mittwoch, 19. April 2028

Klassik zum Staunen – Die vier Elemente

Musik kann manchmal ganz schön heiß sein. Ab welchen Temperaturen fangen Trompeten an zu glühen? Bei welchen Rhythmen gehen Geigen in Flammen auf? Keine Angst, ein Feuerwehrmann steht uns zur Seite, damit sich niemand bei Klängen von Manuel de Falla oder Johann Strauß die Finger verbrennt. Feuer ist jedoch nicht nur gefährlich, es bringt Licht ins Dunkel und spendet Leben. So wärmen wir uns an einem musikalischen Lagerfeuer und lassen im Konzertsaal die Sonne aufgehen. Und zum Finale, da zünden wir ein prächtiges Feuerwerk.

Programm

Johann Strauß (Sohn)
„Unter Donner und Blitz“. Polka, op. 324
Manuel De Falla
„Feuertanz“ aus dem Ballett „El amor brujo“
Joseph Haydn
Symphonie Nr. 59 A-Dur („Feuersymphonie“): 2. und 4. Satz
Johann Strauß (Sohn)
„Explosionspolka“, op. 43
Richard Strauss
„Auf der Campagna“ aus „Aus Italien“
Felix Mendelssohn Bartholdy
„Notturno“ aus „Ein Sommernachtstraum“
Johann Strauß (Sohn)
„Lavaströme“. Walzer, op. 74
Franz Liszt
„Der Tanz in der Dorfschenke“. Mephisto-Walzer Nr. 1
Edward Elgar
„Glöckchen“ aus „The Wand of Youth“
Johannes Brahms
„Ungarischer Tanz“ Nr. 5 g-Moll

Mitwirkende

Jerzy May, Erzähler
Markus Vanhoefer, Manuskript
Münchner Rundfunkorchester
Holly Hyun Choe, Leitung
Gefördert von: Forum Dirigieren – DEUTSCHER MUSIKRAT

Zu den Mitwirkenden

Jerzy May © BR/Jerzy May/Silke von Walkhoff

Jerzy May

  • in München in eine Künstlerfamilie hineingeboren; kam schon früh mit Theater, Film und Musik in Berührung
  • trat als Schauspieler dann selber am Theater und im Fernsehen auf, schrieb Drehbücher
  • wurde beim Bayerischen Rundfunk zum Sprecher ausgebildet
  • ist dort seitdem als Moderator auf BR-KLASSIK, in Sendungen des Kinderfunks oder in den Nachrichten zu hören
  • war bei Klassik zum Staunen zuletzt als Komponist G. F. Händel zu erleben
Holly Hyung Choe © Melf Holm

Holly Hyun Choe

  • in Südkorea geboren
  • Studium in Boston und Zürich, Förderung durch das Forum Dirigieren des Deutschen Musikrats
  • war Assistenzdirigentin des Tonhalle-Orchesters Zürich
  • leitete u.a. das Orchestre de Paris, das Orchester der Komischen Oper Berlin, das Niedersächsische Staatsorchester Hannover und das Sinfonieorchester Basel
  • Position der „Ersten Dirigentin“ beim Kammerorchester ensemble reflektor
  • präsentiert gerne auch Werke von Komponistinnen

Markus Vanhoefer

  • spielte als Musiker in Orchestern und Jazzclubs, bevor er als Journalist zu schreiben begann
  • heute vor allem für den Rundfunk tätig (Hörspiele, Reportagen und Dokumentationen für Erwachsene sowie viele Kindersendungen)
  • erhielt u.a. den Medienpreis „Leopold“ des Verbands deutscher Musikschulen für ein BR-KLASSIK-Hörspiel über Händels Messias (auch auf CD)
  • erfindet für die Konzerte mit dem Münchner Rundfunkorchester spannende Musikgeschichten

Münchner Rundfunkorchester

Konzerte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – mit den Hits der klassischen Musik und echten Geheimtipps: Das Münchner Rundfunkorchester hat’s drauf. Seit über siebzig Jahren. Auf dem Programm: Stücke mit und ohne Solisten, unterhaltsam und spannend. Und in der Reihe Klassik zum Staunen mit vielen Extras für Familien und Schulen.

Entdecke die bunte Welt des Münchner Rundfunkorchesters!

Haydns „Feuerwehr-Lied“

Zum Mitsingen

Qualm und Rauch!
Wasserschlauch!
Wenn es brennt, dann kommt die Feuerwehr, die rennt.

Wasserstrahl!
Lösch noch mal!
Wenn es brennt, dann kommt die Feuerwehr, die rennt.

Weitere Audios/Videos

Online bis: Sonntag, 12. Dezember 2027
Klänge des Wassers
Eintauchen in die Welt der Musik
Online bis: Mittwoch, 1. März 2028
Unter der Erde
Eine musikalische Höhlenforschung
Luftsprünge
Eine federleichte Musikgeschichte