Dez
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Mär
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Apr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
StartseiteHome 2. Kammerkonzert 2017/2018 des Freundeskreises

Weihnachtliches Kammerkonzert

Auch ein weihnachtliches Programm kann für Überraschungen gut sein! Im Kammerkonzert des Freundeskreises des Münchner Rundfunkorchesters am Freitag, 8. Dezember 2017, treffen Alphornklänge auf schwedische und walisische Weisen, Barock trifft auf Moderne. Denn der Advent und das Weihnachtsfest haben Musiker aller Epochen und Stilrichtungen immer aufs Neue zu Kompositionen und Bearbeitungen inspiriert. So zeigt Andreas Moser, Schlagzeuger im Münchner Rundfunkorchester, mit seinen Arrangements von Weihnachtsliedern für Posaune, Kontrabass und Vibraphon, wie neu diese Melodien wirken können. Franz Kanefzky und Andreas Kreuzhuber wiederum, zwei Kollegen aus der Horngruppe, beweisen Virtuosität auf dem Alphorn. Auch eine festliche Canzone für Blechbläser von Giovanni Gabrieli darf in der Vorweihnachtszeit natürlich nicht fehlen, ebenso wie eine Variation von Johann Sebastian Bach über das Lied Vom Himmel hoch, da komm ich her. Hierzulande kaum bekannt sind André Jolivets Weihnachtspastoralen für Flöte, Fagott und Harfe aus dem Jahr 1943; der Franzose beschrieb darin farbenreich den Stern von Bethlehem, die Jungfrau mit dem Kind, die Hirten und die Heiligen Drei Könige. Ein prachtvolles Finale verspricht schließlich das Quintett Nr. 3 für Blechbläser aus der Feder des Russen Victor Ewald (1860–1935).

Freundeskreis des Münchner Rundfunkorchesters

Der Freundeskreis des Münchner Rundfunkorchesters wurde 2004 gegründet. Er unterstützt die Aktivitäten des Klangkörpers und bietet Probenbesuche zu ausgewählten Projekten an. Vor allem ermöglicht er die Kammermusikreihe des Rundfunkorchesters, in der Mitglieder des Orchesters (sowie gelegentlich auch Gastinterpreten) als wichtige Ergänzung zum Spiel in großer Besetzung diese intimere Form des Musizierens pflegen. Die Programme werden in Zusammenarbeit mit den Kammermusikbeauftragten des Münchner Rundfunkorchesters, Alexandra Muhr, Hande Özyürek und Till Heine, konzipiert.

Der Eintritt zu den Kammerkonzerten ist frei. Spenden zur Deckung der Unkosten sind willkommen.

Die aktuellen Kammerkonzerte 2017/2018 im Überblick:

Weihnachtskonzert

Die Feder der Frauen

Anton Reicha – ein böhmischer Komponist in Paris