Jun
25
26
27
28
29
30
Jul
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Aug
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Sonntagskonzerte

Der erpresste Schwur einer Bürgerstochter, das Gebot der Gottesliebe, ein Tribut an die Feinde und eine angebliche Verlobung: Geschichten mit tatsächlichen und vermeintlichen Verpflichtungen beflügelten immer wieder die Fantasie der Komponisten. Das Münchner Rundfunkorchester beweist mit Oper, geistlichem Singspiel und Operette die Vielfalt konzertanten Musiktheaters. Exzellente Sängerbesetzungen inklusive.

Konzerte

Abo & Preise

Abo-Vorteile

Konzerte der Saison 2017/2018

Marina Rebeka (c) Janis Deinats
Die Sopranistin Marina Rebeka, Artist in Residence beim Münchner Rundfunkorchester in der Saison 2017/2018, singt die Partie der Luisa Miller.

„Luisa Miller“ von Giuseppe Verdi

Melodramma tragico in drei Akten (konzertant)
Sonntag, 24. September 2017, 19.00 Uhr im Prinzregententheater

In seiner Oper Luisa Miller vertonte Verdi Schillers bürgerliches Trauerspiel Kabale und Liebe: Die Soldatentochter Luisa Miller verliebt sich in den Sohn eines Grafen. Unerhört in einer Zeit, als Standesgrenzen noch eine Rolle spielten! Das Liebespaar nimmt tödliches Gift …

Preise: 19–57 € (je nach Kategorie). Einzelkarten-Vorverkauf ab Di., 8. August 2017.

Zum Konzertprogramm

Alessandro De Marchi (c) Sandra Hastenteufel
Der Dirigent Alessandro De Marchi bringt inspirierende Impulse aus der historischen Aufführungspraxis mit.

Der junge Mozart

Sonntag, 26. November 2017, 19.00 Uhr im Prinzregententheater

Als Elfjähriger schrieb Mozart sein erstes Bühnenwerk, das geistliche Singspiel Die Schuldigkeit des ersten Gebots. Außerdem in diesem Konzert zu hören: eine Konzertarie und eine Symphonie des jungen Genies sowie die beliebte Serenata notturna mit ihren brillanten Orchestersoli.

Preise: 19–57 € (je nach Kategorie). Einzelkarten-Vorverkauf ab Di., 8. August 2017.

Zum Konzertprogramm

Die Sopranistin Judith van Wanroij singt die weibliche Hauptrolle in „Le tribut de Zamora“.

„Le tribut de Zamora“ von Charles Gounod

Oper in vier Akten (konzertant)
Sonntag, 28. Januar 2018, 19.00 Uhr im Prinzregententheater

Gounod hat nicht nur das berühmte Ave Maria geschrieben. Er war auch ein hervorragender Opernkomponist. Das Münchner Rundfunkorchester geht wieder einmal auf Entdeckungsreise und präsentiert Le tribut de Zamora: ein farbenreiches Bild vom Spanien des 10. Jahrhunderts, zur Zeit des Kalifen von Córdoba.

Preise: 19–57 € (je nach Kategorie). Einzelkarten-Vorverkauf ab Di., 8. August 2017.

Zum Konzertprogramm

Der österreichische Operettenspezialist Ernst Theis dirigiert „Gräfin Mariza“.

„Gräfin Mariza“ von Emmerich Kálmán 

Operette in drei Akten (konzertant)
Sonntag, 29. April 2018, 19.00 Uhr im Prinzregententheater

Ein erfundener Verlobter, der plötzlich leibhaftig vor der Tür steht, und ein Graf, der inkognito als Verwalter arbeitet! Kálmáns Gräfin Mariza bietet besten Operettenspaß: mit Foxtrott, Walzer, viel paprikageschärftem Csárdás und natürlich Hits wie „Komm mit nach Warasdin, solange noch die Rosen blühʼn“.

Preise: 19–57 € (je nach Kategorie). Einzelkarten-Vorverkauf ab Di., 8. August 2017.

Zum Konzertprogramm

Preise der Sonntagskonzerte im Prinzregententheater

 I  II  III  IV  V
 Einzelkarte  Euro  57,–  49,–  40,–  30,–  19,–
 Abonnement
(4 Konzerte)
 Euro  160,–  139,–  114,–  87,–  54,–

WErden Sie Abonnent!

Wenn Sie im Rahmen unserer Abo-Aktion eines unserer letzten Konzerte der Saison 2016/2017 in den Monaten Mai/Juni/Juli 2017 besucht haben und sie nun ein Abo für die Saison 2017/2018 ab Herbst abschließen möchten, erstatten wir Ihnen als Willkommensgeschenk den Ticketpreis für Ihren Schnupper-Konzertbesuch zurück.

Wie das genau funktioniert?

Rechtliche Hinweise: Die Aktion gilt im Zeitraum 26.4.-8.8.2017. Die Erstattung des Ticketpreises erfolgt nur, wenn die Sitzplatzkategorie des Tickets und des Abos übereinstimmen.

Abo-Vorteile

  • Sicherer Platz bei ausverkauften Veranstaltungen
  • Übertragbare Eintrittskarten
  • Bis zu 30% Ersparnis gegenüber Einzelkarten
  • Mit Abo-Card: 10% Ermäßigung auf BR-Konzerte
  • Freie Fahrt mit MVV sowie kostenlose Konzerteinführungen

Abo-Card: Pro Abonnement erhalten Sie eine persönliche Kundenkarte im Scheckkartenformat (Abo-Card), mit der Sie auf Einzelkarten für BR-Konzerte einen Preisnachlass von 10% (inklusive Vorverkaufs- und Systemgebühr sowie MVV) in Anspruch nehmen können. Die Anzahl der ermäßigten Karten, die Sie mit der Abo-Card pro Konzert kaufen können, ist nicht limitiert.

Übertragbarkeit: Abonnenten können ihren Platz für einzelne Konzerte auf Dritte übertragen. Da sie für jedes Abonnementkonzert eine gesonderte Karte erhalten, kann diese einzeln weitergegeben werden. Falls die Karte nicht persönlich weitergegeben werden kann, stellen wir gerne eine Ersatzkarte aus, die auf den Namen des Abonnement-Inhabers abgeholt werden kann.

Eintrittskarte als Fahrschein: Jede Abonnement- bzw. Einzelkarte für ein Konzert des Bayerischen Rundfunks beinhaltet die kostenlose Nutzung des MVV für die Fahrt zur Veranstaltung und zurück.

Schriftliche Vorbestellung von Einzelkarten: Abonnenten haben die Möglichkeit, Einzelkarten bis einen Monat vor offiziellem Vorverkauf beim Abonnementbüro vorzubestellen (bitte Kundennummer angeben).

Neubestellungen für Abonnements für die nachfolgende Saison werden während des ganzen Jahres entgegengenommen.